iOS 5, Mac OS X Lion und iCloud werden zur WWDC vorgestellt

Es wurde in den letzten Tagen immer mal wieder spekuliert und die Informationen verdichteten sich, dass Apple zur WWDC (Worldwide Developer Conference) in diesem Jahr, die vom 6. bis 10. Juni stattfindet, iOS 5 und Mac OS x 10.7 Lion vorstellen wird. Mit der heutigen Pressemeldung bestätigt Apple das Vorhaben. Gleichzeitig wird Apple seinen neuen Cloud-Service iCloud vorstellen. iCloud wird wie der Name vermuten lässt, der neue Dienst für alle Dienste auf Basis von Cloud-Computing sein.

Die WWDC wird neben den Hauptthemen über 100 diverse technische Workshops beinhalten, die von Apple-Ingenieure präsentiert und begleitet werden. Dabei können Mac-Entwickler beispielsweise erfahren, welche Neuerungen mit Mac OS X Lion zu erwarten sind und welche neuen Möglichkeiten es mit dem System geben wird. Parallel können App-Entwickler sich ein genaueres Bild vom neuen iOS 5 machen und schauen, mit welchen neuen Innovationen Apple den Markt weiter mitgestalten will.

Noch unbestätigt ist die Meldung, wonach Apple sein Mac OS X Lion künftig über den Mac App Store anbieten wird. Wir werden euch wie immer von der WWDC ausführlich berichten und schauen, welche Innovationen explizit vorgestellt werden.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema