Update: Mac-Defender installiert sich ohne Admin-Passwort

Anfang Mai haben wir auf einen neuen Apple-Virus namens Mac-Defender hingewiesen. Nun gibt es den gleichen Virus in einer neuen „Mutation“. Wenn ihr die App installiert habt, erhaltet ihr einen Hinweis, dass euer Rechner mit Viren infiziert ist und zur Bekämpfung der Viren die Software MACDefender kaufen sollt. In Wirklichkeit existieren die Viren aber nicht und ein Kauf der Lizenz ist keinesfalls notwendig. In der zuletzt bekannten Version war die Eingabe eures Administrator-Passworts noch zwingend notwendig und ein gewisser Schutz bestand weiterhin. In der neuen Version installiert sich Mac Defender aber auch ohne diese Eingabe. Damit ist der Virus wesentlich gefährlicher und aggressiver als bislang.

Apple hat hier sehr schnell reagiert und ein Support-Dokument zur Verfügung gestellt, falls euer Rechner bereits mit der Malware infiziert ist. Zudem arbeitet Apple an der Lösung des Problem und mit der neuen Mac OS X Version sollte diese Leck geschlossen werden. Aktuell solltet ihr sehr vorsichtig sein und genau schauen, welche Programme ihr installiert.

Quelle: Apple.com

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema