Apple zahlt nach Tumulten bei iPad 2-Start in China Entschädigung

Bei der Markteinführung des iPad 2 vergangene Woche in China kam es beim weltweit größten Apple-Store zu einem schweren Zwischenfall: vor dem Store in Peking entstanden tumultartige Szenen, eine Glastür zerbarst, und Sicherheitspersonal lieferte sich Schlägereien mit wartenden Käufern. Der genaue Hergang ist nur schwer zu rekonstruieren, doch insgesamt vier Menschen wurden dabei so schwer verletzt, dass sie im Krankenhaus behandelt werden mussten.

Einem ersten Opfer hat Apple nun nach Berichten der Zeitung „Global Times“ eine Entschädigung in Höhe von 20.000 Yuan gezahlt – das entspricht rund 21.000 Euro. Empfänger ist der 27 Jahre alte Ding Wencheng – ob die anderen Verletzten ebenfalls Entschädigungen bekommen, ist noch unbekannt. Aus Sicht Apples haben sich die rund 1.000 Kunden vor dem Store „ungebärdig“ verhalten, so aus einer Stellungnahme des Unternehmen. Das Personal habe daraufhin aus Angst vor der revoltierenden Meute den Store geschlossen. Wütende Kunden haben dann die Glastüren zerstört, und das Sicherheitspersonal hat sich gegen die Menschenmasse zur Wehr gesetzt. Erst beim Eintreffen der Polizei konnten die Schlägereien im Pekinger Apple-Store beendet werden und die Opfer in umliegende Krankenhäuser transportiert werden.

Der genaue Hergang des missglückten iPad 2-Starts in Peking ist noch unklar. Augenzeugen berichten jedoch, dass ein Apple-Mitarbeiter mit einer Eisenstange gegen die Menge vorgegangen sein soll. Dabei ging es zudem nicht allen nur um das neu eingeführte iPad 2, sondern offenbar auch um das weiße iPhone 4: vor dem Store sollen sich auch einige Reseller versammelt haben, denen Apple angeblich keinen Einlass gewähren wollte. Welche Version sich nun als wahr erweist, wird nur schwer in Erfahrung zu bringen sein. Für die rund 1.000 Anwesenden ist diese Markteinführung jedenfalls gründlich danebengegangen – und Apple wird sich künftig ein neues Sicherheitskonzept für seine Markteinführungen ausdenken müssen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema