Welche Funktionen hätte ein iPhone 5 nano?

Aktuell ist es zwar völlig offen, aber es entwickelt sich nach unserem Bericht vom 2. Mai eine rege Diskussion unter unseren Lesern. Die meist gestellte Frage ist hierbei, wieso sollte Apple eine Light-Version des iPhones auf den Markt werfen. Die Antwort erscheint im ersten Moment recht simpel. Apple hat mehrfach angekündigt, dass ein iPhone für Jedermann erschwinglich sein soll. Aktuell ist das iPhone 4, je nach Mobilfunk-Tarif, immer noch recht teuer. Entweder, was den einmalig zu zahlenden Preis angeht, oder aber ansonsten den monatlichen Mobilfunk-Tarif. Richtig Spaß macht das iPhone nur mit einer Internet-Flat und die kostet nun einmal Geld.

Gesetzt dem Fall, Apple bringt in der Tat zum Herbst mit dem neuen iPhone 5 eine Light-Version, nennen wir sie einmal iPhone 5 nano. Auf welche Funktionen bzw. Features würde Apple verzichten? Und wie könnte sich ein solches Gerät von dem „normalen“ iPhone unterscheiden. Ist es dicker, kleiner oder ist es lediglich in manchen Bauteilen rund erneuert und ansonsten noch Bauteile der letzten iPhone-Generation im Einsatz? Apple könnte so die jeweiligen Vorgänger-Modelle bzw. Bauteile in noch größeren Stückzahlen ordern und somit weiter auf das Rabatt-Pedal treten. Zusätzlich würde Apple den Prepaid-Markt erschließen können und somit noch mehr den Massenmarkt ansprechen.

Insgesamt sicherlich eine spannende Frage. Wie seht ihr das? Wie könnte ein iPhone 5 nano aussehen? Schreibt uns Eure Meinung in die Kommentare.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema