„The Daily“ – Zahlen und Fakten der iPad-Zeitung

Anfang Februar diesen Jahres ist „The Daily“ als reine iPad-Zeitung von Apple und News Corp. mit großen Ambitionen auf den Markt gebracht worden. Heute möchten wir einen kurzen Überblick, ein paar Zahlen und Fakten nennen, und schauen, wie sich einer der ersten reinen iPad-Zeitungen entwickelt hat. „The Daily“ wird täglich mit rund 100 Bildschirmseiten und unterschiedlichen News aus den Bereichen Sport, Unterhaltung und Nachrichten produziert. Es gibt neben dem geschriebenen Wort, Videos, 360 Grad Fotoaufnahmen, interaktive Grafiken und die Möglichkeit Artikel zu kommentieren.

Mitte März diesen Jahres erklärte Jonathan Miller, Chief Digital Officer von „The Daily“, dass die Publikation für West-Europa nicht mehr lange andauern wird. Seit der Ankündigung sind nun knapp zwei Monate vergangen und eine entsprechende Version für West-Europa ist bisher nicht zu erkennen.

Apple und insbesondere Rupert Murdochs Unternehmen, News Corp., sind mit großen Ambitionen gestartet. Viel wurde investiert, in Redaktion, Technik und Entwicklung. Insgesamt haben sich erste Investitionen auch rund 30 Millionen US-Dollar belaufen. Eine unvorstellbare Summe für ein Verlagsunternehmen in Deutschland. Aber News Corp. und Apple glauben an den Erfolg und so konnten im ersten zurückliegenden Quartal scheinbar 20 Millionen US-Dollar eingespielt werden. Denn wie „The Wallstreet Journal“ in einem Interview mit einem Verantwortlichen meldet, steht für das erste Quartal ein Verlust von 10 Millionen US-Dollar zu buche. Pro Woche verschlingt das iPad-Magazin rund eine halbe Millionen US-Dollar

Das Magazin „The Daily“ erscheint täglich und kostet pro Woche 99 Cents. Wer ein Jahresabo auswählt, zahlt 39,99 US-Dollar für das eine Jahr. In den ersten Monaten gibt es aktuell rund 800.000 Abonnenten, was für eine derart groß angelegte Zeitung in den USA / Kanada recht wenig erscheint. Insbesondere vor dem Hintergrund, mit welchem medialen Werbedruck „The Daily“ gestartet ist. Indes unklar bleibt zudem, wie viele der 800.000 Abonnenten auch wirklich für die iPad-Zeitung regelmäßig zahlen.

via

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema