Apple: Neue iMacs mit Quad-Core-Prozessor sind da!

Die Spatzen pfiffen es bereits von den Dächern. Am heutigen Dienstag stellt Apple die neuen iMacs vor. Sie sind mit einem Quad-Core-Prozessor, neuer Grafikkarte und der Hochgeschwindigkeits-Thunderboit i/o Technologie ausgestattet. Außerdem wurde eine neue FaceTime HD Kamera installiert. Auch Senior Vice President Worldwide Product Marketing, Phillip Schiller, ist von dem neuen iMac begeistert.

„Unsere Kunden lieben das Aluminium-Gehäuse, das großartige Display und das All-in-One-Design des iMacs,“ sagt Philip Schiller, Senior Vice President Worldwide Product Marketing von Apple. „Mit Quad-Core Prozessoren der nächsten Generation, leistungsstarker neuer Grafik, der Thunderbolt-Technologie und einer FaceTime HD Kamera haben wir den weltweit besten Desktop Computer noch besser gemacht.“

Der neue iMac kommt mit Quad-Core Intel Core i5 Prozessoren und der optionalen Konfigurationsmöglichkeit eines Core i7 Prozessors mit bis zu 3,4 GHz. Diese Prozessoren der nächsten Generation verfügen über einen integrierten Memory-Controller der für eine schnelle Reaktionszeit sorgt und eine leistungsstarke neue Media-Engine für hochperformantes Video-Encoding und -Decoding. Mit seinen neuen AMD Radeon HD Grafikprozessoren hat der iMac die stärkste Grafik aller bisherigen All-in-One Computer.

Der iMac ist der erste Desktop Computer auf dem Markt der über die bahnbrechende Thunderbolt I/O Technologie verfügt. Der 21,5-Zoll iMac hat einen Thunderbolt-Anschluss, während das 27-Zoll Modell zwei Anschlüsse für noch größere Erweiterbarkeit besitzt. Von Intel in Zusammenarbeit mit Apple entwickelt, ermöglicht Thunderbolt die Erweiterbarkeit eines All-in-One Computers wie es bisher in dieser Art noch nicht möglich war. Es bietet zwei bi-direktionale Kanäle für eine unglaubliche Datendurchsatz-Geschwindigkeit von jeweils bis zu 10 Gbps. Thunderbolt unterstützt außerdem den DisplayPort für hochauflösende Displays und arbeitet mit bestehenden Adaptern für HDMI-, DVI- und VGA-Displays. Frei verfügbar für die Implementierung in Systemen, Kabeln und Geräten, ist zu erwarten, dass Thunderbolt weithin als neuer Standard für leistungsstarke I/O-Technologie angenommen wird.

Der neue iMac ist über den Apple Store, die Apple Retail Stores und autorisierte Apple Händler verfügbar. Der 21,5-Zoll iMac ist in zwei Konfigurationen erhältlich: mit einem 2,5 GHz Quad-Core Intel Core i5 Prozessor, AMD Radeon HD 6750M und 500GB Festplatte für 1.149 Euro inkl. MwSt.; und mit 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5, AMD Radeon HD 6770M und 1TB Festplatte für 1.449 Euro inkl. MwSt. Der neue 27-Zoll iMac ist verfügbar in zwei Modellvarianten: mit 2,7 GHz Quad-Core Intel Core i5, AMD Radeon HD 6770M und 1TB Festplatte für 1.649 Euro inkl. MwSt. und mit 3,1 GHz Quad-Core Intel Core i5, AMD Radeon HD 6970M und 1TB Festplatte für 1.899 Euro inkl. MwSt.

Wer sich ein iMac finanzieren möchte, sollte unsere ausführlich zu diesem Thema gehaltene Seite näher anschauen. Hier erhalten Sie jedes Apple Produkt je nach Laufzeit auch mit einer 0% Finanzierung.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema