Samsung-Klage nun auch gegen Apple

Vor kurzem verklagte Apple erst die Konkurrenz aus Fernost, da die Smartphones und Tablets der Samsung Galaxy-Reihe laut Apple zu viele Ähnlichkeiten mit dem iPhone oder iPad aufweisen. Aber nun schlägt das südkoreanische Unternehmen zurück und verklagte wiederum Apple in den USA aufgrund von 10 Patentverletzungen.

Wie der Medienkonzern Bloomberg berichtete, erfolgte die Samsung-Klage am 27.04.11 im kalifornischen San Jose. Bei den Patentverletzungen soll es hauptsächlich um technologische Eigenschaften der Samsung-Geräte handeln, aber auch die Zuverlässigkeit und Qualität, die mit Patente geschützt ist, wurde laut Samsung von Apple abgekupfert. Nach den Klagen, die bereits vor rund einer Woche in Asien und in Europa eingeleitet wurden, eröffnet Samsung nun einen weiteren Rechtsstreit in Nordamerika. Apple hat bisher keinerlei Stellung zu den Vorwürfen genommen.

Erst vor rund 14 Tagen begann der Rechtsstreit mit einer Klage von Apple gegen Samsung aufgrund selbiger Vorwürfe. Zu den technologischen und optischen Eigenschaften soll laut Apple auch das Verpackungsdesign dem der Samsung-Produkte sehr verdächtig ähneln. Ein Apple-Sprecher äußerte sich folgendermaßen zu der Klage gegen Samsung: „Die neuesten Samsung-Produkte ähneln unserem iPhone und iPad sehr stark. Sowohl optische Ähnlichkeiten bei der Hard- und Software als auch die Verpackung sind davon betroffen. Wir schützen nun mit unserem Vorgehen das geistige Eigentum von Apple.“

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema