Ersetzt iCloud.com nun MobileMe?

Gestern haben wir darüber berichtet, dass Apple die Domains iCloud.com gekauft hat. Im Gespräch ist eine Summe von rund 4,5 Mio. Dollar, die Apple den Eigentümern auf das Konto gespült haben soll. Mit der Meldung stellt sich nun eine Frage erneut. Was wird aus MobileMe? Erst Ende März hieß es, dass MobileMe von einem größeren Update stehe und dieses aller Voraussicht noch vor der WWDC im Juni kommen soll. Neue Funktionen sollen beispielsweise eine kostenlose Datenablage für Streaming-Inhalte für iTunes auf mobilen Geräten sowie die Integration einer Social-Media-Funktion ähnlich wie Facebooks Places.

Mit der Übernahme der Domain iCloud könnte nun noch einmal ein Strategiewechsel erfolgen und iCloud.com als zukunftsweisende Marke im Portfolio von Apple den Dienst MobileMe ablösen. Die Übernahme des MobileMe-Framework in iCloud in Verbindung mit me.com als eMail-Service sollten ein wettbewerbsfähiges und tragfähiges Konzept für die Zukunft möglich machen. In wie weit Apple mit dem Gedanken spielt ist indes völlig offen. Wenn die Meldung aus dem März stimmt und Apple den Schülern empfohlen haben soll, zunächst die Testversion voll auszuschöpfen, sollte eine Änderung von MobileMe nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema