Musik aus der Cloud bei Apple?

Ein Domain-Kauf von Apple könnte auf eine weitere Neuerung von Apple hindeuten: Gerüchten zufolge soll das Unternehmen aus Cupertino die Domain iCloud.com für eine horrende Summe von einem Cloud-Anbieter abgekauft haben – nun kursieren zahlreiche Spekulationen, was Apple mit dieser Domain plant. Eine hauseigene Cloud-Lösung würde sich als Ergänzung zu iTunes anbieten – und offenbar verhandelt Apple bereits zu diesem Zweck mit verschiedenen Plattenlabels.

Xcerion war der bisherige Inhaber der Domain iCloud.com, die für einen Betrag von 4,5 Millionen US-Dollar, also rund 3 Millionen Euro, in den Besitz von Apple gegangen sein soll. Und tatsächlich: am 5. April hat der Anbieter seinen Cloud-Dienst umbenannt und sich die Domain CloudMe.com gesichert. Bewahrheiten sich die bisherigen Gerüchte, bekommt Amazons Cloud-Solution Locker in absehbarer Zeit Konkurrenz durch Apple – und auch bei Google schläft man offenbar nicht, Gerüchten zufolge soll auch der Internet-Gigant derzeit in Verhandlungen mit Plattenlabels stecken.

Die Technik für eine Cloud-Lösung wäre bei Apple längst vorhanden, denn schon im Jahr 2009 hatte Apple den Musikanbieter Lala übernommen, und die Plattform anschließend geschlossen. Es wäre also nicht abwegig, wenn Apple die Plattform von Lala unter einem neuen Namen wieder auferstehen lassen würde – doch dies gehört derzeit noch ins Reich der Spekulationen. Sichere Informationen zum Stand dieser Entwicklungen kann derzeit niemand bieten – Apples sparsame Informationspolitik lässt in der Regel eine Menge Spekulationen, aber wenig sichere Fakten zu. Dass Apple aber versuchen wird, sich stärker in Richtung Clouds zu etablieren, gilt als recht sicher. Bislang hat sich hier Google als Vorreiter hervorgetan – dessen Entwicklungen sind aber bislang ebenfalls nicht weitergekommen. Es gilt also, weiter abzuwarten.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema