Weißes iPhone 4 mit überarbeiteten Bauteilen

Seit heute ist das weiße iPhone 4 in Deutschland und weiteren Ländern weltweit im Handel erhältlich. Mit gut 10 Monaten Verspätung ist es Apple gelungen die größeren Hürden des weißen iPhones zu überwinden. In den nächsten Tagen wird es einige Meldungen, Gerüchte und Tatsachen über das neue iPhone 4 und seinen Nachfolger geben. Sind in dem Gerät vielleicht schon neue Bauteile enthalten, die künftig auch im iPhone 5 eingesetzt werden? Das italienische Magazin ispazio.net hat bereits ein weißes iPhone 4 erwerben können und berichtet über erste Erfahrungen mit dem Gerät.

Wie das Video eindeutig zeigt, reagiert der Sensor deutlich früher, wenn man mit dem iPhone telefoniert. Nicht erst, wenn man das Telefon nah am Ohr hat, verdunkelt sich der Bildschirm, sondern bereits wesentlich früher. Hier scheint Apple den Sensor entweder erneuert oder sensibler eingestellt zu haben.

In einem weiteren Video des Magazins wird zudem deutlich, dass Apple das Antennen-Problem, welches seit der Einführung des iPhone 4 besteht, deutlich verbessert hat. Der von so vielen genannte „Todesgriff“ zeigt im video eine deutliche Verbesserung.

In wie weit diese Tests als konkret und korrekt eingestuft werden können, wird sich spätestens in ein paar Tagen zeigen. Denn wie so oft nach einem Verkaufstag, werden die Geräte auf „Herz und Nieren“ getestet, auseinander geschraubt und verglichen. Wir werden also berichten, was an Neuerungen vorhanden ist und vielleicht sogar aus erster Ausblick auf das iPhone 5 gesehen werden kann.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema