Überblick der aktuell erhältlichen Apple-Notebooks

Momentan bietet Apple drei verschiedene Notebooks an, die je nach Einsatzgebiet und Geldbeutel für verschiedene Personengruppen gedacht sind. In dieser Übersicht wollen wir euch diese betroffenen sechs Produktgruppen gezielt vorstellen, damit Ihr einen tollen Überblick zum aktuellen Angebot erhaltet.

Das MacBook
Das bekannte Notebook ist in der neuesten Version ist mit einem weißen Unibody-Gehäuse erhältlich und stellt das optimale Arbeitsgerät für Studenten oder Schüler dar. Unter dem aus Polycarbonat bestehenden Gehäuse befindet sich ein Nvidia-Grafikchip. Des Weiteren ist ein tolles LED-Backlight Display verbaut, was einen sehr guten Kontrast bietet. Im MacBook arbeitet ein 2,4 GHZ Intel Core 2 Duo Prozessor, der in Kombination mit den anderen verbauten Elementen optimal für Büro- oder Fotobearbeitung geeignet ist. Der verbaute Akku bietet mit ca. 10 Stunden Laufzeit ebenso genug Energie, um für den mobilen Einsatz gerüstet zu sein. Das MacBook ist durch seine Größe und sein geringes Gewicht von 2,13kg der optimale Begleiter für unterwegs. Zu dem für Apple-Verhältnisse geringem Preis erwartet euch ein tolles Notebook, was überall eine gute Figur macht.
Preis: 999€

Wer ein MacBook finanzieren möchte, für den haben wir eine ausführliche Seite mit allen Informationen (auch 0% Finanzierung) zusammengestellt.

MacBook Pro
Dieses Notebook ist das Flaggschiff der Notebook-Reihe von Apple. Gerade für professionelle Anwender ist die Pro-Produktreihe interessant. Apple bietet das MacBook Pro in drei verschiedenen Größen an: 13“ , 15“ und 17“. Das Design des aus einem Alu-Guss gefertigten Notebooks ist bei den Anwendern sehr beliebt. Im MacBook Pro ab 15“-Größe taktet mindestens ein Intel Dual-Core-i5 Prozessor. Verschiedene Ausstattungsmöglichkeiten sind dabei verfügbar und können je nach Wunsch zusammengestellt werden. In der 2011-Reihe ist erstmal die neue Thunderbolt-Schnittstelle verfügbar. Diese wird dazu verwendet um bis zu sechs Geräte miteinander zu verbinden und diese auch bei Bedarf mit Strom zu versorgen.
Preis: ab 1149€ (Je nach Ausstattung bis zu 2249€)

Wer ein MacBook Pro finanzieren möchte, für den haben wir eine ausführliche Seite mit allen Informationen (auch 0% Finanzierung) zusammengestellt.

MacBook Air
Das ultradünne Notebook ist mit einem 11“ oder 13“ Display erhältlich. Dabei ist die 13“-Variante mit gerade einmal 19,4 mm Höhe an der „dicksten“ Stelle bzw. 1,36kg ein Leichtgewicht auf dem Markt. Apple hat dem neuen MacBook Air einen Flash-Speicher verpasst, der auch schon im iPhone oder auch im erfolgreichen iPad zum Einsatz kommt. Dadurch dauert ein Startvorgang des Gerätes nur ca. 16 Sekunden, wovon die Konkurrenz nur träumen kann. Neben dem tollen Multitouch-Trackpad ist ein Akku verbaut, der eine Arbeitszeit von bis zu 7 Stunden ermöglicht. In der 13“-Variante ist ebenso ein SD-Kartenlesegerät integriert worden, um Bilder auf das Notebook zu importieren.
Preis: ab 999€ (Je nach Ausstattung bis zu 1599€)

Wer ein MacBook Air finanzieren möchte, für den haben wir eine ausführliche Seite mit allen Informationen (auch 0% Finanzierung) zusammengestellt.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
DAMerrick
kommentierte am 27. April 2011 um 10:32 Uhr

Ich würde ein paar wichtige Punkte ergänzen.
Erstens, die MBPs sind die einzigen Notebooks mit beleuchteter Tastatur.
Zweitens: Nur MBP 15“ und 17“ bieten optional auch ein Antiglare Display.

Und dass das Air kein Laufwerk besitzt wird mir und euch klar sein, vielen Interessierten ist es aber interessanterweise nicht ganz klar. 😉

Ich persönlich würde nur zum MBP 15“ Antiglare greifen.
Das Air reizt schon bietet aber weder Antiglare noch ein illuminated keyboard.
Und besonders Antiglare ist ein Must-Have.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema