Patent: Laser-Projektor als Beamer

Interessant dabei ist: die Laser-Projektionstechnik, die sich Apple patentieren lassen hat, bietet sich auch als Rückprojektion an – das würde Apple den Weg ins Geschäft mit Fernsehern ermöglichen, der bereits seit längerer Zeit unter der Hand gemunkelt wird. Die technischen Voraussetzungen dafür wären theoretisch geschaffen – Apple verfügt längst über qualitativ hochwertige Monitore, die Apple Cinema HD-Displays, die ebenfalls von dem neuen Patent profitieren könnten. Interessant dabei ist auch, dass es Apple offenbar gelungen ist, die Kosten für die Laser-Projektion deutlich zu senken – ein wichtiger Schritt, der nötig war, um diese Präsentationstechnik stärker auszubauen, denn bisherige Lasermodule waren überwiegend recht teuer.

Bei der amerikanischen Patentbehörde wurde nun ein neues Patent von Apple veröffentlicht, in dem es um die Darstellung von Inhalten via Laser-Projektion geht. Daraus lassen sich viele mögliche Anwendungen ableiten – sowohl für iPhone, iPad und iPod als auch für kommende MacBook-Generationen. Darin wird eine Technik beschrieben, mit der es Apple gelungen ist, Streustrahlung und weiße Flecken bei der Laser-Projektion zu verhindern – theoretisch würde sich so jede helle Fläche als Projektionsfläche anbieten.

Zudem könnte diese Technik auch in den tragbaren Geräten zum Einsatz kommen: so könnten iPhone, iPad oder iPod touch künftig ebenso wie das MacBook oder das MacBook Air ein Lasermodul erhalten, das beispielsweise bei Präsentationen zum Einsatz kommt, wodurch Apple seine Marktanteile im Business-Sektor festigen könnte. Bislang gab es von anderen Herstellern erste Versuche, beispielsweise Digitalkameras mit internen Projektoren auszustatten – die Nachteile überwiegen bei der LED-Technik allerdings: insbesondere die geringe Lichtstärke ermöglicht Präsentationen allenfalls in abgedunkelten Räumen. Mit einer forcierten Laser-Projektionstechnik könnte das bald Vergangenheit sein – allerdings ist genauso gut denkbar, dass Apple sich nur die Resultate von Experimenten hat schützen lassen und diese Pläne nicht weiter verfolgt.

Wer ein MacBook finanzieren möchte, für den haben wir eine ausführliche Seite eingerichtet mit ausführlichen Informationen und flexiblen Laufzeitmodellen und der Möglichkeit einer 0% Finanzierung.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema