iPhone 4 in weiß – nun doch ab April?

Es ist ein ewiges hin und her um das weiße iPhone 4: mal soll es kommen, dann wieder nicht, mal ist es bereits da und entpuppt sich dann doch als Fake – das Thema „iPhone 4 in weiß“ droht zu einer neverending Story zu werden. Und doch mehren sich Berichte aus ernstzunehmenden Quellen, dass es möglicherweise bald doch noch ein weißes iPhone 4 geben wird. Was ist dran?

Ein kurzer Rückblick: das weiße iPhone 4 wurde angekündigt – und verschoben. Probleme mit dem Kamerachip waren es, die Apple dafür angab: die weiße Farbe vermochte auf dem Glasgehäuse nicht genug Licht abschirmen, sodass auf dem Kameramodul Streulicht auftraf – Fotografieren nahezu unmöglich. Experten wurden gesucht, neue Farben getestet, und es wurde still um das weiße iPhone – zumindest von Seiten Apples. In den Medien kursierten die abenteuerlichsten Gerüchte. Zuletzt sah es so aus, als hätte Apple das weiße Modell abgeschrieben, als es in einer Nacht- und Nebelaktion aus dem Apple Store verbannt wurde – es war kaum mehr anzunehmen, dass vor dem iPhone 5 nochmal ein weißes iPhone auf den Markt kommen würde.

Diese Schmach will Apple aber offenbar nicht auf sich sitzenlassen: Bloomberg berichtet unter Berufung auf drei Insider, dass das weiße iPhone nun doch schon in wenigen Wochen ausgeliefert werden solle – mit stattlichen zehn Monaten Verspätung. Die beziehen sich dabei allerdings nur auf den amerikanischen Markt, wo das weiße iPhone bei AT&T und bei Verizon eingeführt werden soll – und nochmals für einen Aufschwung bei den Verkäufen sorgen könnte, denn unter Apple-Käufern hat sich Farbe Weiß traditionell etabliert und wird als Lifestyle-Farbe gehandelt. Ob und wann es auch nach Deutschland kommen wird, ist unklar.

via

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema