iPad und iPhone: Patentantrag lässt auf USB und Displayport hoffen

Patente sind bei Apple nicht die Ausnahme, sondern die Regel: Tausende Patente nennt das Unternehmen aus Cupertino sein eigen. Webseiten haben sich darauf spezialisiert, einzig die Patentanträge und deren Entwicklung bei der US-Patentbehörde zu beobachten – und die vermelden nun die Erteilung eines hochinteressanten Patents, das darauf hoffen lässt, iPad und iPhone künftig auch via USB 3.0 und DisplayPort/Thunderbolt zu verbinden.

Konkret wurde nun Apple das Patent Nummer 7,918,689 zugesprochen, das bereits am 29. September 2009 eingereicht wurde. Gegenstand des Patentantrags ist ein Dock-Connector, wie er für die iOS-Geräte zur Synchronisation eingesetzt wird, der als Adapter fungiert: daran können sowohl Endgeräte mit USB 3.0-Übertragung als auch Zweitdisplays oder Macs als Anzeigegerät angeschlossen werden. Das kommt einigermaßen überraschend – Apple hatte sich bislang USB 3.0 verweigert und darin offenbar kurzfristig keinen neuen Standard gesehen. Sollte dieses Patent auch Anwendung finden – was bei Apple nie ganz sicher prognostiziert werden kann -, so eröffnet dieses Patent gleich eine ganze Reihe von Informationen. Denn da Apple auf größtmögliche Kompabilität seiner Produkte untereinander setzt, wäre im Falle einer Umsetzung des neuen Dock-Connector, der etwas schmaler als die bisherigen Varianten ausfällt, bereits ein kleiner Zukunftsausblick auf die neuen Generationen von MacBook, iMac und Mac Pro möglich, die in den kommenden Modellvarianten dann mit geeignetem Chipsatz für USB 3.0 ausgestattet würden.

Mit einer kurzfristigen Umsetzung wie beispielsweise im iPhone 5, das möglicherweise im frühen Sommer vorgestellt wird, ist allerdings kaum zu rechnen. Die US-Webseite Patently Apple geht von einem frühestmöglichen Einsatz Ende des Jahres aus – möglicherweise werden die neuen iPods, die vermutlich im späten Herbst vorgestellt werden, die ersten Geräte sein, die von der neuen Schnittstelle profitieren. Möglicherweise wird sie allerdings auch nie zum Einsatz kommen – das bleibt offen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema