Nun doch keine Sony-Kamera im iPhone 5?

Es ist schon ein Kreuz mit der Kamera im iPhone. Noch gestern kursierten Gerüchte, nach denen das iPhone 5 und die kommende iPad-Generationen mit Kamerachips von Sony ausgestattet sein sollten, was gleich aus mehreren Gründen plausibel schien. Sony-CEO Howard Stringer hatte in einem Interview über die Liefersituation angesichts der Japan-Krise eine Bemerkung fallen lassen, die zunächst auf einen solchen Deal schließen ließ. Analysten widersprechen dem aber entschieden.

Nach Auffassung mehrerer Analysten ist der Einsatz von Sony-Chips im iPhone und iPad zumindest mittelfristig kaum wahrscheinlich. Dafür sprechen gleich mehrere Gründe, die insgesamt wiederum plausibel erscheinen und das Rätselraten um die Kamera in den nächsten Gerätegenerationen erneut anfachen. Da wäre einerseits die Tatsache, dass Apple laut Insider-Informationen einen längerfristigen Vertrag mit dem bisherigen Kamera-Lieferanten OmniVision abgeschlossen hat, der offenbar auch zumindest noch das iPhone 5 umfassen soll. Ein vorzeitiger Vertragsabbruch wäre demnach sehr unwahrscheinlich.

Hinzu kommt, dass sich der Sony-Chef nach Medienberichten während dieses Interviews noch stellenweise über Apple mokiert hatte – ein Verhalten, das angesichts eines bestehenden Deals wohl eher abwegig gewesen wäre. Insgesamt scheint es also, als wäre die einhellige Freude über einen Sony-Kamerachip in den nächsten Apple-Geräten deutlich verfrüht gewesen – und in der Tat hätte eine Kooperation mit Sony eine deutliche Aufwertung des iPhone und des iPad dargestellt, denn Sony ist bekannt als Hersteller exzellenter Kameramodule, der in vielen Fällen auch noch auf Linsen von Carl Zeiss zurückgreift. Und die bisherigen Kameras stellten zumindest im iPhone eher eine Schwachstelle dar – was unter Apple-Nutzern hinreichend bekannt ist. Dass sich hier aber ein Stelldichein mit Sony ergibt, ist in absehbarer Zeit wohl eher unwahrscheinlich.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema