Kommt iPhone 5 mit 8 Megapixel Kamera?

Manchmal sind gezielt gestreute Gerüchte die Informationsquellen, die sich später als korrekt herausstellen. So soll Sony’s CEO, Howard Stringer in einer Talkshow über Lieferschwierigkeiten in einem der japanischen Werke berichtet haben. Grund für die Lieferengpässe ist die weiter andauernde Atom Krise in Japan. Das interessante an der Aussage war aber der Nebensatz, dass Sony die besten Kamera-Sensoren für das iPhone und iPad an Apple direkt liefern wird.

Die Aussage hört sich im ersten Moment nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist die Aussage insofern, dass Sony bisher eigentlich Apple gar nicht mit Kamerasensoren ausstattet. Diese Privileg nimmt aktuell zumindest noch OmniVison ein. Interpretiert man die Aussage, ist es durchaus wahrscheinlich, dass die neuen Apple Devices künftig mit Sony-Kameras ausgestattet werden und im iPhone 5 die Produkte erstmals zum Einsatz kommen könnten. Und dann sollte die Kamera vielleicht sogar mit 8 Megapixel ausgestattet sein und qualitativ einen weiteren Sprung machen können.

Vielleicht sind die Lieferschwierigkeiten von Sony auch ein Grund, wieso Apple die Präsentation des iPhone 5 verschieben muss. Denn anders als bisher vermutet, wird Apple sein iPhone 5 wohl scheinbar nicht zur diesjährigen WWDC vorstellen, sondern den Termin in den Herbst verschieben.

Quelle

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema