JellyCar 3: Jump-and-Run Rennspiel-Mix zum günstigen Preis

Disney hat nun auch die iPhone Apps für sich entdeckt und die beliebte JellyCar-Reihe weitergeführt.

JellyCar3 - iPhone AppDie nunmehr dritte Version bietet dabei weitere tolle Features. JellyCar 3 ist eine Mischung aus Rennspiel und Jump-and-Run. Ihr seid dabei in einem selbst gemalten Vehikel unterwegs, um das Levelziel zu erreichen. Kurzgesagt ist Fahren und Puzzeln das Ziel des Spiels. Dieses unterhaltsame Szenario bietet sehr viel Spielspaß für Zwischendurch.

Das Rennspiel enthält insgesamt 50 verschiedene Strecken bzw. Level. Jedes Level beinhaltet verschiedene Objekte, die sich wie gewohnt bewegen bzw. schwabbelig sind. Mit dem eigens kreierten Wagen muss man nun die wackeligen Plattformen überfahren und von Abgründen springen, um das Ziel des Levels zu erreichen, was in Form eines Stoppschildes vorhanden ist. Dabei kommt es aber vordergründig nicht auf die Schnelligkeit an, wie bei anderen Rennspielen. Vielmehr ist es wichtig mit Geschicklichkeit und logischem Denken an das Ziel zu kommen. Das individuelle Design, was man seinem JellyCar verpassen kann, ist ein sehr schönes Feature der Spiele-App. Das Auto kann man ganz nach seinen eigenen Vorstellungen gestalten. Nicht nur optisch, sondern auch der Motorensound kann angepasst werden. Ein neues Feature ist u.a. auch die Möglichkeit, Replay aufzunehmen und diese später wiederzugeben.

Ein Grund für den Erfolg des beliebten Spiels ist die charmante Gestaltung. Das liebenswert gestaltete Spiel sieht einfach toll aus. Grandiose Zeichnungen machen das Spiel zu einem optischen Erlebnis. Dabei ist es auch die Einfachheit der Kritzelgrafik, welche dem Spiel den eigenen Charme verleiht. Die Bedienung der iPhone-App erfolgt sehr einfach. Das Auto lässt sich durch Drücken nach rechts oder links dementsprechend steuern. Bewegt man das Device, wird das Vehikel geneigt und kann beispielsweise gedreht werden, um sich aus einer ausweglosen Situation zu befreien.

JellyCar3 - iPhone AppPersönliches Editieren ist bei dieser App angesagt. Neben der Möglichkeit die Autos selbst zu zeichnen, kann man sogar den Spiele-Sound eigens anpassen. Man hat die Möglichkeit eigene Sounds aufzunehmen und diese für bestimmte Situationen, wie die Verlierermelodie, zu ersetzen. Was ich nicht so toll an der Bedienung finde, ist das schwammige Menü, was sich zwar dem „Schwabbelthema“ des Spiels anpasst, aber einfach zu ungenau ist.

Im ausführlichen Test konnte ich keine Ruckler oder gar Abstürze feststellen. Wie auch die Vorgänger läuft diese Version der JellyCar-Reihe sehr gut auf dem iPhone 3Gs, was mein Testgerät war.

Was JellyCar zu einer der besten iPhone-Apps macht, ist der Spielspaß. Diesen hatte ich zu Genüge. Der unschlagbare Preis von gerade einmal 0,79€ macht die App zu einem Pflichtkauf. Bei der nächsten Version würde ich mich sehr über einen Streckeneditor freuen. Man hat die Möglichkeit sehr viel bei der App anzupassen. Nur die Strecke fehlt dabei noch. Somit würde dieses Feature die App komplettieren und noch besser machen.

Positiv ist weiterhin der Spielablauf zu nennen. Die zu Beginn sehr einfachen Level sollten als eine Art Tutorial gewertet werden, denn diese sind zu einfach und fordern nicht. Nach diesen einfachen Part beginnt jedoch das Spiel und herausfordernde Rätsel werden geboten.

Fazit der iPhone App JellyCar3
JellyCar 3 empfiehlt sich für jene, die wenig Geld für eine tolle persönlich editierbare Spiele-App ausgeben möchten.

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 3.1.3 oder neuer.

JellyCar3 - iPhone AppJellyCar3 - iPhone App

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema