iWork’11 zur WWDC?

Mit der Ankündigung, die jährliche Worldwide Developer Conference (WWDC) im Moscone Center in San Francisco, wird wie geplant vom 6. bis einschließlich 10. Juni diesen Jahres stattfinden, haben die wildesten Spekulationen begonnen. Grund hierfür ist sicherlich die Aussage von Phil Schiller, Vice President WorldWide Product Marketing, der ankündigte, dass der Schwerpunkt der Veranstaltung im Software-Bereich, insbesondere von iOS und Mac OS X liegen werde.

“At this year’s conference we are going to unveil the future of iOS and Mac OS”

Ursprünglich gingen wir davon aus, dass die WWDC auch Schauplatz für die iPhone 5 Präsentation sein wird. Da aber diesmal kein Wort darüber verloren wurde, ist ernsthaft damit zu rechnen, dass Apple den Launch des neuen iPhones tatsächlich verschieben wird.

Da Apple den Bereich Software in den Fokus der Veranstaltung rücken will, könnte neben der Präsentation von iOS 5 und MA OS X 10.7 vielleicht aber iWork’11 ein weiteres Thema werden. Gerade in Verbindung mit den Cloud-Sharing-Funktionen, die bei iOs 5 und Mac OS X 10.7 erwartet werden, könnte iWork ’11 als perfekte Ergänzung ebenfalls Thema der Veranstaltung werden und somit den angekündigten Software-Schwerpunkt weiter rechtfertigen. Denn eines sollte klar sein, dass Thema „Cloud-Services“ wird bei Apple künftig eine sehr wichtige Rolle einnehmen und spätestens zur WWDC sollten wir dann auch wissen, wohin die Reise mit MobileMe gehen wird. Auch hier gibt es zahlreiche Spekulationen, dass Apple seinen MobileMe im Hinblick auf die Cloud-Services weiter optimieren und erweitern will. Und sollten die letzten Vermutungen eintreffen, sollten Änderungen an MobileMe vielleicht schon im April bekanntgegeben werden.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema