Nimmt Japan-Krise zunehmend Einfluss auf iPhone 5 Produktion?

Nachdem das iPad 2 am letzten Freitag in Deutschland in den Handel gekommen ist und darüber hinaus auch Max OS X 10.6.7 sowie iOS 4.3.1 zum Download zur Verfügung steht, haben wir eine ereignisreiche Woche hinter uns. Jetzt gilt es den Blick nach vorne zu richten. Gestern berichteten wir, das TechCrunsh erfahren haben will, dass iOS 5 erst im Herbst erscheinen soll. Apple plant grundlegende Veränderungen und einen Schnellschuss wie mit iOS 4.3 kann und will sich das Unternehmen nicht mehr leisten. Zu viele Kunden (siehe Vodafone-Problem, Akku, etc.) waren verärgert und so kam bereits ein paar Tage später ein Update mit iOS 4.3.1.

Wie TechCrunch weiter berichtete, soll mit iOS 5 auch das iPad 3 angweblich auf den Markt kommen. Wie wir finden, eher unwahrscheinlich, das Apple im März zunächst das iPAd 2 auf den Markt bringt und gut sechs Monate später bereits das iPad 3.

Viel interessanter in diesem Zusammenhang ist die Frage nach dem iPhone 5. Bisher wird von einem Veröffentlichungstermin im Juni ausgegangen. Wann dann genau der offizielle Verkaufsstart bei uns in Deutschland sein wird, bleibt wie immer ungewiss. Schaut man aber weiterhin nach Japan, wo immerhin der Großteil der iPad 2 und iPhone 5 Komponenten hergestellt wird und die Tatsache, dass sich die Katastrophe nicht wirklich zu erholen scheint, sollte man schauen, in wie weit die Produktion des iPad 2, insbesondere aber die Produktion des iPhone 5 gefährdet sein kann.

Vor ein paar Tagen haben wir über eine erste Test-Produktion des iPhone 5 berichtet. Japanische Apple-Zulieferer liessen zudem verlauten, im Falle der anhaltenden Katastrophe 2-3 Wochen problemlos ohne Lieferverzögerungen überbrücken zu können. Wie sieht es nur aus, wenn sich die Atom-Katastrophe weiterhin über Wochen hinzieht. In Fukushima sind mittlerweile von einer millionenfach erhöhten Strahlenbelastung die Rede und ein Ende ist bis dato längst nicht in Sicht.

Sollte sich durch die Japan-Katastrophe nun die Produktion von iPad 2 und iPhone 5 verzögern, würde Apple mögliche Terminschwierigkeiten mit IOS 5 überbrückt bekommen und das iPhone 5 vielleicht doch zusammen mit iOS 5 erscheinen. Alles reine Theorie und Anlass bei Apple noch mal eine Anfrage zu stellen, wie sie selbst die Situation einschätzen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema