Spendenaufruf für Betroffene in Japan

Die Katastrophe in Japan hat die ganze Welt erschüttert. Der Tsunami hat zehntausende Menschen das Leben gekostet, der materielle Schaden ist längst noch nicht greifabr. Nun droht auch noch eine Atomkatastrophe nachdem eine Explosion in der Nacht das Atomkraftwerk in Fukushima stark beschädigt wurde. Selbst die letzten Mitarbeiter vor Ort in dem Kraftwerk müssen evakuiert werden, da die radioaktive Strahlung nun zu hoch ist. Es sieht so aus, als könne sich Japan seinem Schicksal nur noch beugen und die Kernschmelze nicht mehr zu verhindern ist.

Die Apple Stores in Japan haben Soforthilfen eingeleitet und auch über den Apple Store selbst, können Spenden für die Betroffenen geleistet werden. Jeder, der also mithelfen möchte und einen kleinen Beitrag für die Japan leisten möchte, kann direkt über die Apple-Seite spenden. Jede spende hilft, ob 5 EUR, 10, 25, 50, 100 oder 150 EUR. Einfach per Knopfdruck und wie man es im App Store gewohnt ist, könnt ihr helfen

Japan Spende

Auch wir von apps-news.de unterstützen die Betroffenen und haben unsere Spende gemacht. Wir denken an die Menschen, die vor Ort sind, die vielen Helfer und Betroffenen. Unterstützt die Spende bei Apple ebenfalls und macht eure Freunde auf die Seite aufmerksam. Es kann in der Situation nicht genug geholfen werden. Das Geld geht in vollem Umfang an das amerikanische Rote Kreuz für die Opfer des Erdbebens und des Tsunamis in Japan.

Spende Japan

4 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Zwergnase
kommentierte am 15. März 2011 um 16:17 Uhr

Und warum bitte das Amerikanische Rote Kreuz? Wir leben hier immerhin in Deutschland.

AppsNews
kommentierte am 15. März 2011 um 16:20 Uhr

Weil Apple nun mal in USA ansässig ist und dort über die Organisation die Hilfe kommt. Es wäre denke ich zu aufwendig, wenn jedes Land eine eigene „Abrechnung“ machen würde und spenden würde. Daher denke ich kann man auch ruhig das amerikanische Rote Kreuz unterstützen oder?

Zwergnase
kommentierte am 15. März 2011 um 16:25 Uhr

Nö, sehe ich anders. Wenn ich schon was Spende, soll es auch an eine deutsche Organisation geschehen. Warum sollen meine Spendengelder erst über Amerika verteilt werden? Wenigstens ein Link auf die Seite des DRK hätte man mal setzten können.

AppsNews
kommentierte am 15. März 2011 um 17:51 Uhr

Wird ja auch keiner gezwungen und kann jeder persönlich für sich ausmachen. Letztlich geht es um den guten Zweck und die zählt primär.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema