iPhone 5: Aluminium-Smartphone für exklusive Nutzer

Die iPhone Ära wird niemals ein Ende finden. Kaum ist das iPhone 4 nicht mehr grün hinter den Ohren, plant Apple schon längst eine neue Version des wohl beliebtesten Smartphone Deutschlands.

Das iPhone 5!

In erster Linie soll das iPhone 5 die reproduzierbare Fehlfunktion des iPhone 4 übertrumpfen, indem die außenliegenden Antennen beseitigt werden, die für diese Fehlfunktionen verantwortlich sind. Dazu soll aber auch das gesamte Design vom Smartphone wieder modernisiert werden.

Apple denkt hier scheinbar an eine Aluminiumrückseite des Smartphone – jedenfalls steht dies zur Debatte.

Eine sichere Quelle berichtete scheinbar über das überarbeitete iPhone 5 und erwähnte hierbei, dass eine Metallrückseite eine passende Lösung für das Antennenproblem und die Designverbesserung vom iPhone 4 sei. Weiter wurde spekuliert, welche Metalle hierbei in Frage kommen könnten. Aluminium sei hier die günstigste Variante für Apple, das neue Smartphone optisch und funktional zu verbessern.

Ein weiterer Vorteil gegenüber der bislang vorhandenen Glasrückseite wäre natürlich auch, dass die Rückseite durch die Verwendung von Aluminium unzerstörbarer und kratzfester gestaltet würde.

Nun. Lange Zeit für eine Entscheidung für oder gegen die Aluminiumrückseite wird Apple sicherlich nicht mehr haben, denn bereits im Januar wurde berichtet, dass es nunmehr amtlich sei, dass das iPhone 5 ab dem 01. April 2011 auf dem deutschen Markt zu haben sein wird. Mittlerweile gehen wir davon aus, dass Apple sein iPhone 5 turnusgemäß Mitte des Jahres präsentieren wird.

Ein weiteres Highlight neben dem eventuellen Aluminiumanteil ist die Tatsache, dass dieses iPhone 5 ohne SIM-Karte verwendet werden kann. Damit stellt es das erste Smartphone dar, welches auch ohne Micro- bzw. SIM-Karte durchstartet. Daher gibt’s auch gar kein „Fach“ für die SIM-Karte am iPhone 5.

Telefoniert wird indes über die eingesetzte FaceTime-App, selbstverständlich über eine WLAN Verbindung zum Internet.

Natürlich gibt’s auch hier einen Haken: Mit dem iPhone 5 können nur iPhone-Besitzer angerufen werden, keine anderen Handynetze und ebenso kein Festnetz.

Aber dies stört Apple ganz und gar nicht, denn das Unternehmen möchte die Exklusivität des iPhones wieder herstellen. Das Smartphone sei zu sehr in die Sparte der Massenprodukte gerutscht und solle nunmehr wieder etwas Exklusives sein – mit dieser Methode sicherlich möglich.

Quellen: frankfurter-magazin.de / pcgameshardware.de

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema