iPhone und iPad – Entwicklung und Prognosen 2010-2011

Seit der Einführung des iPhone im Jahr 2007 erzielt Apple Jahr für Jahr neue Absatzrekorde. Nicht zuletzt durch die innovativen Geräte und den Mut auch neue Wege zu gehen, gelingt es Apple immer wieder die Kunden an sich zu binden. In dem heutigen Artikel möchten wir ein wenig auf das Jahr 2010 zurückblicken und gleichzeitig einen kleinen Ausblick auf das aktuelle Jahr werfen. Gestern wurde das neue iPad 2 vorgestellt und genau wie das iPhone 5 wird Apple wohl auch in diesem Jahr wieder neue Rekorde verzeichnen können.

Im vergangenen Jahr wurde das iPad der ersten Generation vorgestellt. Da ahnte außer Steve Jobs vielleicht noch keiner, welchen Erfolg der Tablet-PC haben wird. Rund ein Jahr später ist Apple mit seinem „iPad“ bereits Marktführer und insgesamt wurde das Gerät 2010 geschätzte 17 Mio. mal verkauft. Davon alleine rund 10 Mio. im vierten Quartal. Berücksichtigt man den weltweiten Verkaufsstart erst im April (Deutschland im Mai) letzten Jahres, eine wirklich sehr rasante und imposante Entwicklung. In neusten Prognosen gehen Marktanalysten davon aus, dass Apple im Jahr 2011 rund 40 Mio. iPad-Geräte verkaufen könnte.

Auch beim iPhone ist die Entwicklung ähnlich imposant. So verkaufte Apple alleine im Jahr 2010 rund 50 Mio iPhone-Geräte. Für das Jahr 2011 liegen die Prognosen ähnlich sportlich. So gehen die meisten Quellen von einem Absatzvolumen von rund 80 Mio. iPhone-Geräten alleine in 2011 aus. Für den Sommer 2011 wird das neue iPhone 5 erwartet. Auf der gestrigen Keynote teilte Steve Jobs mit, das iPhone habe sich mittlerweile über 100 Mio. Mal seit Einführung in 2007 verkauft. Spannend wird sein, wie sich die Konkurrenz in Sachen Innovationen schlägt und ob es ihnen gelingt, den positiven Trend der Marke Apple zu stoppen. Es bleibt spannend und der Mobilfunk- und Handymarkt ist so dynamisch wie noch nie.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema