Apple iPhone – Prepaid Markt bleibt nicht unberührt

iPhone 5Bislang gab es das iPhone von Apple lediglich per Direktkauf oder in Zusammenhang mit dem Abschluss eines Telekommunikationsvertrages eines Mobilfunkanbieters. Dies bedeutet, dass Interessenten bislang durchschnittlich 600,00 € locker machen, um das Smartphone zu ergattern oder einen auf zwei Jahre andauernden Handyvertrag abschließen mussten.

Apple möchte das iPhone aber zukünftig auch denjenigen zugänglich machen, die nicht in einen „Gold-Topf“ gefallen sind und sich scheinbar auf dem Prepaid-Markt eine neue Basis aufbauen. Apple schließt diesbezüglich nicht aus, zukünftig trotz hoher Konkurrenz auch den Prepaid-Markt zu erobern.

Tim Cook (Chief Operating Officer Apple) sagte gegenüber dem Experten von „Bernstein Research“, dass man noch einige clevere Dinge im Prepaid-Markt geplant habe und insgesamt erreicht werden sollte, dass nicht nur besser Betuchte sich das iPhone leisten können, sondern jeder.

In China ist dieser Schritt wohl bereits eingeleitet und viele Menschen, auch mit geringerem Einkommen, können sich vom iPhone erobern lassen. Tim Cook resigniert, dass das iPhone „die Mutter aller Halos“ (Zitat) sei und sich dank dieses Smartphone auch andere Produkte aus dem Hause Apple besser verkaufen lassen.

In Deutschland hat das iPhone den Handymarkt regelrecht überrollt. Aber Fakt ist, dass nicht jeder sich dieses schmucke Smartphone leisten kann. Aus diesem Grunde können sich Interessierte nunmehr darauf freuen, dass in absehbarer Zeit sicherlich ein Angebot in Prepaid-Form auf die Ladentheken fallen wird.

Es ist abzusehen, dass mit der Einführung eines evtl. „iPhone Prepaid“-Angebots der Verkauf des Smartphones weiter angekurbelt wird. Das iPhone ist und bleibt das beliebteste Smartphone auf dem Markt.

Apple ist wohl der bekannteste Computer- und Smartphone-Hersteller Deutschlands. Neben dem iPhone werden bei Apple auch Mac Computer, iPods, iPads und iTunes angeboten. Die Technologie wird regelmäßig weiterentwickelt, was man allein schon am iPhone erkennt, denn das iPhone 3G wurde bereits vom iPhone 4 abgelöst, mit größeren Speicherkapazitäten und tollen Features innerhalb des Smartphones. Aktuell wird von einem Veröffentlichungstermin des iPhone 5 im Juni diesen Jahres ausgegangen. Gut möglich, dass Apple dann die neue Strategie präsentieren wird und ein iPhone nano einführen wird.

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Gotti
kommentierte am 2. März 2011 um 16:12 Uhr

Zum letzten Absatz:
Man sieht nicht nur am iPhone der 4. Generation, dass die Technologie stets weiterentwickelt wird, sondern auch sehr deutlich an den iPods, mit dem der gesamte Musikmarkt umgekrempelt wurde (positiv!). Und die iPods stehen ja nun auch schon in der 6. bzw. 4. Generation, und sind bisher die zuverlässigsten MP3-Player, meiner Ansicht!

Guni
kommentierte am 3. März 2011 um 3:17 Uhr

Ein iPhone Prepaid Tarif wäre schon was gutes. Aber es würde auch wieder zu einer zwei Klassen Gesellschaft führen und dann will doch jeder das gute, einzigartige, iPhone haben. Von daher ist ein Prepaid iPhone gut um die Leute heiß auf das richtige Gerät zu machen, aber zu mehr taugt es dann nicht^^ http://www.prepaid-discounter.net/

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema