MarinaGuide – das digitale Hafenhandbuch

Ganz gleich, ob Nord- oder Ostsee – es ist ein wahres Vergnügen, mit dem Boot oder einem kleinen Schiff die Küsten Deutschlands auszukundschaften. Doch was, wenn die Sonne langsam untergeht und man langsam aber sicher den Anker werfen sollte? Schließlich ist es nicht unbedingt erwünscht, auf offener See die Nacht zu verbringen.

MarinaGuide - iPhone AppDiese und auch andere Fragen werden künftig durch die App „MarinaGuide“ von dem Softwareentwickler Ralf Andrae beantwortet. Die Anwendung ist auf jedem iPhone, iPod touch oder iPad mit einem Betriebssystem ab iOS 2.2.1 lauffähig und benötigt nicht zwingend eine Internetverbindung.

Jeder Skipper, der mit seinem Segelboot oder einem Motorboot auf deutscher See umherreist, muss hin und wieder auch einmal einen Hafen ansteuern. So möchte er zum Beispiel in einem Hafen ankern und dort übernachten, in einem Restaurant dinieren, sein Motorboot wieder einmal betanken, seine Vorräte wieder einmal auffüllen oder etwa die Umgebung des Hafens erkunden. Jeder, der mit seinem Boot oder Schiff auf der Ostsee oder der Nordsee unterwegs ist, sollte beim Ansteuern eines neuen Hafens auf den „MarinaGuide“ vertrauen.

MarinaGuide besitzt eine Liste mit derzeit nahezu 200 verschiedenen Häfen in Deutschland. Besitzt der Apple Bolide ein aktives GPS-Modul, so kann man sich sogar die Häfen und die Gastliegeplätze anzeigen lassen, die sich in der unmittelbaren Umgebung befinden, sodass man diese umso schneller ansteuern kann. Neben den Standorten zu den rund 200 verschiedenen deutschen Häfen und Liegeplätzen hält die Anwendung aber auch noch beinahe 70 Liegeplätze aus Dänemark bereit, sodass man bei der Reise von der Ostsee zur Nordsee oder zurück im Bedarfsfall auch an einem dänischen Liegeplatz den Anker werfen kann und nicht etwa doch noch auf offener See ankern muss oder bis spät in die Nacht hinein weiter fahren muss, um irgendwann wieder an deutsche Ufer zu gelangen.

MarinaGuide - iPhone AppZusätzlich zu über 260 Häfen beinhaltet der MarinaGuide aber auch noch Karten und auch Fotos der Häfen. Außerdem kann auf Wunsch sogar über das iPhone per Knopfdruck eine direkte Verbindung zu dem jeweiligen Betreiber des Hafens hergestellt werden.

Die Anwendung ist im Grunde ein digitales Hafenhandbuch, das stets sowohl die Häfen in der nächsten Umgebung anzeigen kann, als auch Häfen bestimmter Regionen, wie etwa Nordsee, Elbe und Weser-Ems oder Schleswig-Holstein. Zu jedem Hafen hält die Anwendung detaillierte Beschreibungen bereit. So erfährt der Skipper zum Beispiel, ob der angesteuerte Hafen auch eine Gas-Station oder eine Tankstelle bereit hält. Außerdem sind auch Übersichtskarten und auch Fotos des Hafens enthalten.

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 2.2.1 oder neuer.



MarinaGuide - iPhone App MarinaGuide - iPhone App

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema