Unnützes Wissen 2.0 – Wissen, dass der Mensch nicht braucht! Oder doch?

Wie oft sitzt man irgendwo, wie zum Beispiel im Wartezimmer des Hausarztes oder im Zug oder Bus und es kommt Langeweile auf. Dann fragt man sich schnell, wie man diese Zeit wohl am Besten über die Runden bringen kann. Genau hier kommt die App „Unnützes Wissen“ zum Einsatz.

Unnützes Wissen 2.0 iPhone AppDie von dem Softwareentwickler Jannik Egger programmierte Anwendung, die auf jedem iPhone, iPod touch und iPad mit einem Betriebssystem ab iOS 4.0 lauffähig ist, sorgt ein für alle Mal für Abwechslung. Dies jedoch keineswegs auf eine Weise, wie man es vielleicht denken mag. Denn die Anwendung hält so manche Information bereit, die zwar ganz interessant und auch amüsant sind, aber die im Grunde nicht wirklich von Belang sind.

Ab sofort kann der User überall und zu jeder Zeit die witzigsten und sinnlosesten Infos von etwa 1.500 Einträgen aus den Datenbanken der Internetseite www.unnuetzeswissen.info abrufen. So kann man sich Tag für Tag auf’s Neue belustigen und unterhalten lassen. Interessante und lustige Einträge, die dem User besonders gut gefallen, kann er auch direkt aus der Apps heraus auf Twitter oder bei Facebook posten oder auch per E-Mail seinen Freunden und Bekannten zukommen lassen. Auch können besonders interessante Informationen ganz einfach in einer Favoritenliste gespeichert werden.

Unnützes Wissen 2.0 iPhone AppIn der Übersichtsseite gibt es die drei verschiedenen Kategorien „10 neuste Einträge“, „10 zufällige Einträge“ und „10 beste Einträge“. Mit einem Fingerwisch kann man in den einzelnen Kategorien durch die jeweiligen Einträge blättern und über einen Doppel-Tapp wird man auf eine Detailseite des Eintrages geführt. Am unteren Rand des Startbildschirms gibt es außerdem auch die Buttons „Zufall“ und „Top“. Unter „Zufall“ werden dem User per Zufallsprinzip 100 Einträge aus der Datenbank geladen und unter „Top“ werden die 100 besten Einträge aufgeführt.

So manch einer mag nun denken, die App sei total Unnütz, wie ja auch der Name schon verrät. Doch weit gefehlt. Denn die Informationen sind einfach nur lustig und können mitunter trotz allem sehr aufschlussreich sein. Oder hätten Sie gewusst, dass die DNA eines Menschen zu 55% mit der einer Banane übereinstimmt? Damit einem der Spaß nicht ausgeht, sollte man darauf achten, dass die Anwendung leider nur bei aktiver Internetverbindung neue Informationen aus dem Internet laden kann.

Jeder User kann übrigens auch sein eigenes Wissen zum Besten geben und direkt aus der App heraus über den „Senden“ Button an die Redaktion schicken.

Voraussetzungen: Kompatibel mit iPhone, iPod touch und iPad. Erfordert iOS 4.0 oder neuer.

Unnützes Wissen 2.0 iPhone App Unnützes Wissen 2.0 iPhone App

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema