Reporta – Zeiterfassung

Warum eigentlich Zeiterfassung via iPhone?
Warum Sie ein(e) iPhone App zur Zeiterfassung nutzen sollten lässt sich eigentlich schnell erklären. Mit einem mobilen Zeiterfassungssystem sind Sie stets darüber informiert in welchem Umfang Sie im Monat gearbeitet und wie viele Arbeitsstunden Sie bereits geleistet haben.

Für wen ist die mobile Zeiterfassung sinnvoll?
Interessant ist dieses iPhone App vor allem für Selbständige und Freiberufler die häufig vor Ort beim Kunden arbeiten und so Ihre geleisteten Arbeitsstunden direkt vor Ort eintragen, editieren bzw. allgemein verwalten können. Aber auch als Arbeitnehmer ist eine Zeiterfassung sinnvoll. So können Sie Ihre bereits geleisteten Arbeits- bzw. Überstunden eintragen und protokollieren.

Reporta – Zeiterfassung mit dem iPhone!
Mit “Reporta”, einem iPhone App für Zeiterfassung, erhalten Sie Zugriff auf eine umfangreiche Zeiterfassungs-Software. Reporta präsentiert sich in einem schicken eleganten (schwarz-orange) Design und ist sehr übersichtlich gestaltet (Screenshots von Reporta finden Sie weiter unten).

Informationen zum Entwickler von Reporta!
Die REPORTA Controllingsysteme AG bietet neben dem iPhone App eine umfangreiche Online Schnittstelle für Unternehmen und somit eine Online Software Lösung aus dem Business Sektor für Projektmanagement, Controlling, Zeiterfassung, Online-Belegbuchhaltung und viele weitere Bereiche. Da sich dieser Geschäftsbereich hauptsächlich an Unternehmen richtet, möchten wir in diesem Artikel nicht näher darauf eingehen.

Reporta - EinstellungenDie ersten Schritte mit Reporta – Benutzer, Auftraggeber, Projekte und Tätigkeiten einrichten!
Bevor Sie Arbeitszeiten erfassen können müssen Sie zunächst einen Offline Benutzer anlegen. Unter “Einstellungen” finden Sie den Menüpunkt “Benutzerverwaltung”. Dort wählen Sie den Menüpunkt “Benutzerkonten”. Wie bei vielen iPhone Apps können Sie nun einen Eintrag bzw. einen Nutzer hinzufügen indem Sie auf das “Plus”-Zeichen am unteren Displayrand klicken. Sobald Sie “Synchr. mit REPORTA” ausschalten haben Sie die Möglichkeit einen “Offline” Benutzer anzulegen. Nachdem Sie den Benutzer angelegt haben, wird dieser als Standardnutzer festgelegt.

Auftraggeber, Projekte und Tätigkeiten anlegen!
Zur strukturierten und sinnvollen Arbeitszeiterfassung haben Sie unter “Einstellungen” im Menüpunkt “Stammdaten” die Möglichkeit Auftraggeber, Projekte und Tätigkeiten anzulegen. Durch diese Einteilungen haben Sie im späteren Verlauf der Zeiterfassung eine sinnvolle Gliederung. Das Anlegen dieser Punkte ist dank der intuitiven Benutzerführung, welche sich durch die gesamte Applikation zieht, denkbar einfach.

Aktuelle Zeiterfassung oder Arbeitszeiten nachtragen!
Reporta - Schnellerfassung Sobald die Haupteinstellungen vollzogen sind können Sie mit der Zeiterfassung beginnen. Hierbei haben Sie nun zwei Möglichkeiten. Zum einen können Sie feste Arbeitszeiten eintragen und zum anderen haben Sie die Möglichkeit während des Arbeitsvorgangs die Zeiten zu erfassen. Möchten Sie Arbeitszeiten zu einem festen Termin nachtragen wählen Sie im Hauptmenü den “Stundenkalender”. Über das “Plus”-Zeichen am oberen Bildschirmrand haben Sie nun die Möglichkeit die Arbeitszeit nach Auftraggeber, Projekt und Tätigkeit einzutragen. Mit dem Menüpunkt “Schnellerfassung” starten Sie eine aktuelle Zeiterfassung und können diese zu jedem Zeitpunkt stoppen. Die aktuell erfasste Zeit wird dann automatisch im Stundenkalender hinzugefügt und angezeigt.

Übersicht der geleisteten Stunden finden Sie im Stundenkalender!
Reporta - KalenderDie eingetragenen Arbeitszeiten werden im Stundenkalender angezeigt und können in verschiedenen Ansichten betrachtet werden. Standardmäßig wird die Listenansicht aufgerufen. Neben dem Ansichtsmodus “Liste” finden Sie die Darstellungsmöglichkeiten nach “Tag” oder “Monat”. Über den Button “Filter” können Sie die Anzeigeoptionen bearbeiten und weiter einschränken. So können Sie z.B. nur Zeiten- bzw. Stundeneinträge anzeigen lassen die einem bestimmten Auftraggeber zugeordnet sind.

So einfach kann der Datenexport sein!
Damit Sie Ihre aktuellen Daten auch auf dem Mac oder PC verwalten können bietet das iPhone App “Reporta” im Hauptmenü die Funktion “Datenexport”. In diesem Bereich können Sie über einen Filter festlegen welche Einträge exportiert werden sollen. Auch der Export kann nach Auftraggeber, Projekt oder Tätigkeit erfolgen. Zum Export der Daten benötigen Sie keine W-Lan oder iTunes Verbindung denn Sie können sich die entsprechende Export-Datei, in diesem Falle eine CSV-Datei, bequem per E-Mail schicken.

Test-Ergebnis: Reporta ist eine gute Wahl!
Die intuitiv einfache Benutzerführung und die Möglichkeiten Arbeitszeiten zu verschiedenen Attributen zu erfassen hat überzeugt. Ein paar kleine Schwächen gibt es bei dieser Applikation dennoch.

Kleinere Schwächen, die in der kommenden Version behoben werden
So ist die Zeiterfassung nur in einem 15-Minuten-Takt möglich. Eine minutengenaue Abrechnung wäre für viele Anwender vorteilhafter. Dies ist wohl in der neuen Version geplant. Ein zweiter kleinerer Schwachpunkt ist die Stabilität des iPhone Apps. Teilweise, aber eher selten, kommt es beim Wechsel von Einstellungen zu einem Absturz (Exit) des iPhone Apps. Dies passiert allerdings nicht während der Zeiterfassung. Zu betonen ist, dass dieser Fehler nicht häufig Auftritt. Auch an diesem Fehler arbeiten die Entwickler wohl schon für die neue Version.

Reoprta bekommt 4 von 5 Sterne im Test!
Aufgrund der kleineren Schwächen gibt es nur vier Sterne in der Bewertung. Sobald diese Fehler behoben wurden, erhält Reporta die volle Punktzahl.

Sollten Sie auf der Suche nach einem iPhone App zur Zeiterfassung sein ist Reporta eine sehr gute Wahl. Im folgenden finden Sie Screenshots des iPhone Apps “Reporta”, sowie weiterführende Informationen zum Erwerb.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema