BRIGITTE-App: Version 2.0 erschienen

Bildschirmfoto 2014-12-17 um 13.17.17

Passend zum Weihnachtsfest und den Feiertagen bringt BRIGITTE eine neue Version seiner App heraus. Kunden entdecken eine überarbeitete Version, die sich mehr an die modernen Ansprüche anpasst und mit einem angenehmen Aufbau für sich spricht.

Die App zu BRIGITTE richtet sich vor allem an die weiblichen Smartphone- und Tablet-User, verspricht aber eben dieser Zielgruppe alltagsrelevante Informationen zu geben. So erfahren Nutzer mehr über Rezepte, Mode-Trends, Fitness-Übungen und bekommen Tipps für die Diät. Dazu gibt es immer wieder kreative Themen.

Version 2.0: Mehr Ordnung und mehr Style

Die BRIGITTE-App erhält mit der Version 2.0 ein überarbeitetes Design und passt damit gut zum modernen iOS 8. Doch nicht nur die Darstellung spricht für sich, sondern ebenso die Steuerung. Über den Touchscreen lassen sich die Inhalte nun noch komfortabler und intuitiver steuern.

Neu sind die Bildstrecken und Videos – wichtig, um Ratgeberartikel verständlich darstellen zu können. Daneben gibt es den Zugang zur Community von BRIGITTE, wo jetzt bereits über 200.000 Nutzer angemeldet sind. Dazu erhalten Nutzer Empfehlungen für Artikel, die den eigenen Interessen entsprechen könnten. Dazu lassen sich Beiträge mit Freunden und Bekannten z.B. über WhatsApp teilen.

Unterhalten werden mit einem Quiz oder Beautytipps

Die Entwickler der BRIGITTE-App haben einige interessante Elemente in das Programm gebracht. Dazu zählen sich nicht nur die bereits erwähnten Rezepte, Mode-Trends und Übungen, sondern auch interessante Extras, wie das Zitat des Tages. Die beliebten Psychotests und manch ein Quiz dürfen natürlich nicht fehlen.

BRIGITTE richtet sich an die anstehende Weihnachtszeit und liefert passend dazu einige lesenswerte Inhalte. Zu diesen gehören der Weihnachtsgeschenke-Finder, viele Rezepte für die Weihnachtszeit und Ratgeberartikel, wie man die anstehenden Festtage möglichst entspannt genießen kann.

Frauen, die BRIGITTE bereits als Zeitschrift kennen, werden die kostenfreie App ebenfalls schätzen. Wer bislang noch nicht die Zeitschrift in der Hand hatte, kann mit der App übers Smartphone oder Tablet unkompliziert auf interessante Inhalte zugreifen. Erhältlich ist die Anwendung für Android und iOS.

Bildschirmfoto 2014-12-17 um 13.17.25   Bildschirmfoto 2014-12-17 um 13.17.35

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema