Schafkopf – die App zum beliebten Kartenspiel

Bildschirmfoto 2014-04-20 um 17.01.04

In Deutschland, besonders in Bayern, erfreut sich das Kartenspiel Schafkopf einer hohen Beliebtheit. Seit dem 10. April finden begeisterte Spieler dieses nicht nur in greifbarer Form als Gesellschaftsspiel, sondern ebenso als App vor. Mit „Schafkopf“ von Ruben Gerlach kann das Online-Spiel beginnen.

„Schafkopf“ ist die App zum gleichnamigen Kartenspiel. Ihr legt nach dem Start der Anwendung einen Account an und erhaltet so die Möglichkeit, euch mit Spielern aus der ganzen Welt zu verbinden. Möglich ist statt des herkömmlichen Logins mit Benutzernamen und Passwort auch der Zugang mit dem Facebook-Account – ein Passwort weniger, das vergessen werden kann.

Schafkopf als Multiplayer-App genießen

Nach der Anmeldung bzw. dem Login über Facebook, können Nutzer auch schon mit dem Spielen beginnen. Möglich ist dabei das Antreten gegen Online-Gegner, die ebenfalls die App nutzen, oder aber direkt mit Freunden. Letzteres benötigt die Verbindung zu den Accounts in sozialen Netzwerken.

Verschiedene Sonderregeln für mehr Freiraum

Die meisten Apps zu Karten- oder Brettspielen sind in der Regelgestaltung sehr eingeschränkt. Spieler müssen sich an den Standard halten und dürfen nicht davon abweichen. „Schafkopf“ ist nach den Maßstäben der Schafkopfschule e.V. programmiert, bietet jedoch den Zugang zu einigen Sonderregeln.

Zu diesen gehören „Schlafskopf mit kurzem Blatt“, „Hirsch“, „Hochzeit“ und einige mehr. So lassen sich Spiele noch vielfältiger gestalten und individuell genießen. Weitere Infos gibt es auf der Webseite.

Bildschirmfoto 2014-04-20 um 16.59.57 Bildschirmfoto 2014-04-20 um 17.00.20

Eigene Tische erstellen und Ligen verfolgen

Ruben Gerlach hat der App die Möglichkeit gegeben, Tische zu erstellen. So können Spieler eigene Regeln festlegen und über den Einsatz der Chips sowie der Runden entscheiden. Sobald alle Spieler am Start sind, beginnt das Spiel.

Um auf zusätzliche Funktionen zugreifen zu können, bietet die App einen Premium-Modus. Mit diesem wird der Zugriff auf private Chats, das Festlegen von Regeln beim Anlegen eigener Tische und Spielstatistiken freigeschaltet. Pro Woche kostet das 1,79 €, alternativ für einen Monat 5,49 € oder für 6 Monate 24,99 €. Der Premium-Zugang ist besonders für Spieler mit mit Schafkopf-Freunden interessant. So lassen sich eigene Tische mit Bekannten füllen. Weitere In-App-Käufe finden sich bei den Chips. Zwar muss nicht immer mit ihnen gespielt werden, jedoch machen sie die Runden interessanter. Bei Spielende geht 70 % des Potts an den Gewinner, 30 % an den 2. Platz.

Schafkopf – ideal für Fans des Kartenspiels

Auch wenn Schafkopf außerhalb von Deutschland wenig bekannt ist, kann sich das Kartenspiel sehen lassen. Die App-Adaption ist Ruben Gerlach gut gelungen, besonders angenehm ist der Zugang zu den Sonderregeln. Alles, was man für die App benötigt, ist iPhone, iPod touch oder iPad sowie mindestens iOS 4.3. Angeboten wird die Anwendung auch für Android-Geräte.

Bildschirmfoto 2014-04-20 um 17.00.37 Bildschirmfoto 2014-04-20 um 17.00.51

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema