WATCHEVER: App Review und Test auf apps-news.de

WATCHEVER: App Review und Test auf apps-news.de

Video on Demand: Das neue Abrufabo für eine große Menge an Filmen und Serien ist dabei, das Fernsehen abzulösen. Vor allem auch als App für Smartphone und Tablet.

Während man sich vor ein paar Jahren noch zwischen dem Kauf der DVD und dem halb illegalen Streaming Portal entscheiden musste, so entdeckten einige Unternehmer die Sparte des Video-on-Demand-Dienstes. Um den Begriff „Video-on-Demand“ und die eigentliche Funktionsweise des Geschäftes zu definieren: Es handelt sich um eine Internetseite, auf der man sich ein Konto eröffnen kann, dass einem bei einem Festbetrag im Monat so viele Serien und Filme streamen lässt, wie man möchte. Zu jeder Zeit und in einem Rahmen, der sich stetig erweitert. Doch hält die App auch das, was der eigene Werbespot verspricht?

  • Der Aspekt, der im Trailer angeteasert wird, ist auch genau der Wert, an dem sich ein solcher Service orientiert; die Breite des Angebots. WATCHEVER kommt auf die Anzahl von 3500 Filmen, 850 davon in HD. Von den Filmen liegt dies zwar noch unter den Konkurrenten, die Serien und vor allem die Aktualität der Serien ist klar die Spitze unter allen VoD-Anbietern. Und auch wenn einzelne Genres noch unbesetzt sind: Die Tatsache, dass WATCHEVER gleichzeitig mit amerikanischen Releases andere Serien zur Verfügung stellt, ist einzigartig.
  • Damit wären wir schon bei den Eigenschaften der WATCHEVER App: Zunächst ist eben zu erkennen, dass sich der Content stets aktualisiert, die Kategorie „Neu im Programm“ bietet jeweils bei Filmen oder Serien, die gerade neu in die Datenbank aufgenommenen Formate. Ein Minus bei einigen anderen VoD-Diensten ist die Tatsache, dass alle angebotenen Inhalte nur in synchronisierter Form erscheinen. Das ist nicht nur für Freunde des Original-Tons und den Verfechtern der authentischen Serien- und Filmszene ein wichtiger Punkt, sondern vor allem für die Erscheinungsdaten: Bevor ein Film oder eine Serie überhaupt auf den deutschen Markt kommt, dauert die Synchronisation meist noch Monate. Bei der WATCHEVER App lässt sich jedoch bei fast allen Formaten zwischen dem englischen Original-Ton und der deutschen Synchronisierung auswählen.
  • Vom Interface her bekommt die App keine Minuspunkte, sticht aber auch nicht sonderlich heraus. Äußerst schlicht ist das Menü gehalten, auch das Browsen durch die Titel ist zwar unspektakulär, dafür aber wirklich übersichtlich. Vor allem bei Auswahl verschiedener Titel hat man die allgemeine Bewertung, die wichtigsten Informationen und den Trailer parat. Mehr braucht man auch nicht.
  • Ein weiterer kritischer Punkt ist die Tatsache, dass nur ein Bruchteil aller Tablet User den kleinen, tragbaren Computer mit einer Simkarte benutzt, um auch unterwegs das Internet aktiv zu nutzen. Fast jeder Nutzer lässt beispielsweise Anwendungen für Magazine einfach vorladen, um sie unterwegs nutzen zu können, ohne eine Internetverbindung zu haben. Bei der WATCHEVER App haben sich die Entwickler genau dieses Phänomens angenommen und extra den Offline Modus eingebaut, in dem man die gewünschten Formate speichern kann, um ohne Internetverbindung auch unterwegs auf die Titel zugreifen zu können.
  • Zu guter Letzt kann man sich die Filme und Serien auch auf weitaus mehr Hardware anschauen, als nur dem Tablet oder dem Desktop PC. Als Anbieter ist WATCHEVER auch der Erste, der die App auch auf dem Apple TV anbietet. Wer mehr Informationen zu den Gerätevoraussetzungen nachlesen möchte, findet auf der firmeneigenen Website eine umfassende Beschreibung.

Fazit: Die App verspricht definitiv, was sie hält. Vor allem das Angebot, den Account 30 Tage zu testen ist ein Gutes. Doch selbst ohne Abo kann man einen „Rundgang“ durch die App unternehmen und sich das Interface von allen Facetten zeigen lassen. Insgesamt also eine Empfehlung für alle Film- und Fernsehfans.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Heinz Müller
kommentierte am 31. Oktober 2013 um 11:38 Uhr

Eventuell kannst du deinen Text mal mehr strukturieren! Überschriften, Bold-Texte, etc.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema