Candy Crush Saga: App Review und Test auf apps-news.de

Wer kennt Candy Crush Saga nicht? Das Kult-Spiel aus Facebook erobert das Smartphone und Tablet. Wir wollen wissen, ob die App genauso viel Spaß macht, wie das Facebook-Spiel.

Candy Crush Saga

Fast jeder hat schon einmal eine Spiele-Einladung im Facebook zu Candy Crush Saga bekommen. Einige werden das Spiel sicher schon kennen. Für die, die diese Einladungen aber immer wieder genervt wegklicken (auch ich gehöre dazu) haben wir Candy Crush Saga getestet und sind zu einem erstaunlichen Ergebnis gekommen.

Zuerst müssen wir erwähnen, dass die App auf dem Smartphone oder Tablet sich komplett mit dem Facebook-Spiel synchronisieren lässt. Wer also zum Beispiel schon einige Level im Facebook geschafft hat, muss nicht alles von vorn machen. Unbedingt muss aber daran gedacht werden, die Benachrichtigungen für Freunde auszuschalten, falls die App mit dem Facebook-Account verknüpft wird, sonst bekommen diese bei jedem Level eine Neuigkeit anzeigt und das kann schnell sehr sehr nervig werden.

Das Prinzip von Candy Crush Saga ist eigentlich fast so gut wie ausgelutscht. Die Süßigkeiten müssen so verschoben werden, dass immer drei der gleichen Art in einer Reihe sind. Dabei spielt es keine Rolle, ob waagerecht oder senkrecht. Diese zerplatzen anschließend und schenken dem Spieler Punkte. Oftmals findet man dieses Spielprinzip in Flashgames wieder. Doch was unterscheidet Candy Crush Saga von billigen Flashgames?

Mittlerweile gibt es in Candy Crush Saga mehr als 400 Level, bei denen der Spieler seine grauen Zellen ordentlichen anstrengen muss. Liegt der Schwierigkeitsgrad am Anfang noch sehr weit unten, beginnt das Spiel ab Level 50 schon knifflig zu werden. Moment.. Schwierigkeitsgrad? Jawohl! Es gibt zwar keine Zeitbeschränkung beim Spiel, jedoch muss jedes Level in einer bestimmten Anzahl von Zügen geschafft werden. Das kann nur erreicht werden, falls man die Süßigkeiten geschickt zu Reihen kombiniert, bei der auch mal 4-5 Süßigkeiten derselben Art nebeneinander liegen.

Ab und an gibt es auch immer wieder verschiedene Aufgaben. Zum Beispiel müssen unzerstörbare Objekte bis ganz nach unten befördert werden. Da ist wieder Nachdenken gefordert, um die Süßigkeiten, welche sich direkt unter dem Objekt befinden, zum Platzen zu bringen. Durch das Absolvieren bestimmter Level schaltet der Spieler außerdem Booster und Amulette frei, die dabei helfen, schwierige Level zu meistern.

Da Candy Crush Saga kostenlos ist, gibt es auch hier verschiedene InApp-Käufe. Beispielsweise können sich Extra-Leben gekauft werden oder Extrazüge, um Level doch noch zu schaffen. Wir empfehlen jedoch zuerst immer das Köpfchen anzustrengen und falls ihr einmal wirklich nicht mehr weiterkommt, kann immer noch der InApp-Kauf genutzt werden.

Fazit

Das Spiel Candy Crush Saga kann richtig viel Spaß machen und regt auch zum Denken an. Das einfach Spielprinzip und die über 400 verfügbaren Level sorgen für langfristigen Spielspaß und Motivation. Auch Freunde können helfen und ihr seht genau, in welchem Level sich eure Freunde befinden, falls diese auch Candy Crush Saga spielen. Auch die Synchronisation mit Facebook ist eine gute Idee, um doppelte Arbeit zu sparen und dem Nutzer die Möglichkeit zu geben, am PC weiterzuspielen. Uns überzeugt Candy Crush Saga und da die App kostenlos ist, können wir euch nur nahelegen, einen Blick auf die App zu werfen.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema