Fifa 14: App Review und Test auf apps-news.de

Die neue Fußball-Simulation Fifa 14 gibt es jetzt endlich auch für iOS und Android. Wir haben die App getestet und wollen wissen, ob das Spiel auch auf dem Smartphone oder Tablet etwas taugt.

Fifa 14

Seit wenigen Wochen gibt es nun die Fußball-Simulation Fifa 14 für euer Smartphone oder Tablet kostenlos zum Download. Nachdem EA Sports den Fifa 13 für die Geräte übersprungen hatte, wollen sie mit Fifa 14 wieder alles richtig machen und ein tolles Spiel schaffen, bei dem jeder Fußball-Fan viel Spaß hat. Wir haben die App getestet und befanden uns schon nach wenigen Runden komplett im Fußballfieber.

Bei den bisherigen Fußball-Apps mussten wir immer wieder feststellen, dass die Steuerung ein großes Manko war. Fifa 14 soll das besser machen, mit einer innovativen Touchscreen-Steuerung, die sowohl einfach, als auch komplex sein soll. Außerdem gibt es 33 verschiedene Ligen mit mehr als 600 Teams. Über 16.000 Spieler können gesteuert werden – Fifa 14 macht auf den ersten Eindruck viel her, was Content und Vielfalt angeht.

Auch ein Online-Modus existiert, bei dem der Nutzer gegen andere Spieler oder gegen Freunde antreten kann. Ein Online-Ligensystem gibt es nicht, das ist den Entwicklern wohl zu viel Aufwand gewesen, jedoch gibt es die Möglichkeit, andere Spieler zu Freundschaftsspielen herauszufordern. Uns gefallen auch die vielen Spiel-Modi die es in Fifa 14 gibt.

Angefangen beim wohl bekanntesten Modus, dem Ultimate Team. Hier wählt der Nutzer einen Kapitän für seine Mannschaft aus und stellt nach und nach seine Traummannschaft zusammen. Für jedes gewonnene Spiel gibt es FIFA-Points, mit denen ihr neue Spieler kaufen könnt. Per InApp-Kauf können die Lieblingsspieler schneller gekauft werden, falls es mit normalen Spielen zu lange dauern sollte.

Im Modus Spiele der Woche spielt ihr echte Spiele nach, die in der Woche für Aufmerksamkeit oder Aufregung gesorgt haben. Hier werden auch Sperrungen, Transfers und Verletzungen berücksichtigt. Ein weiterer Modi zur Abwechslung ist das Elfmeterschießen. Das Prinzip sollte bekannt sein, beide Teams versuchen den Ball vom Elfmeterpunkt im Netz zu versenken.

Während des Spielens zeigt sich erst, wie komplex Fifa 14 wirklich ist. Die Halbzeitlängen können eingestellt werden, weiterhin gibt es fünf verschiedene Schwierigkeitsstufen zur Auswahl und Verletzungen oder Handspiel kann deaktiviert bzw. aktiviert werden. Nettes Gimmick ist die Verknüpfung zum Facebook-Konto, mit der alle Erfolge automatisch auf Facebook gepostet werden.

Spielt ihr eure erste Partie Fifa 14, wird euch zuerst die Steuerung in einem Tutorial näher gebracht. Durch Antippen des Bildschirms passt der Spieler, durch Wischen schießt er. Die genauen Steuerungsdetails werden euch dort beigebracht. Es ist aber auch möglich, zum normalen Steuerkreuz zu wechseln, jedoch ist die Touchscreen-Steuerung deutlich angenehmer und einfacher, sobald man sich daran gewöhnt hat.

Einziges Manko ist die Größe der App. Mit rund 1,4 GB benötigt ihr jede Menge Speicher und die Download- und Installationszeit kann sich bei einer langsamen Internetverbindung oder einem langsamen Gerät relativ lange hinziehen. Alternativ müssen auch noch zusätzlich Mannschaftsdaten nachgeladen werden.

Fazit

Fifa 14 ist eine super Fußball-Simulation, die definitiv darauf ausgelegt ist, den Nutzer über mehrere Monate zu beschäftigen. Das wird die App mit Sicherheit auch schaffen, denn die verschiedenen Spielmodi und der Online-Modus sorgen immer wieder für neue Motivation. Auch das Bezahlmodell ist gut gestaltet. Wer Geld ausgeben will, bekommt seine Lieblingsspieler schneller. Aber auch ohne Investition ist es möglich, die besten Spieler zu kaufen, es dauert nur ein bisschen länger. Fifa 14 ist eine der besten Apps, die es aktuell auf dem Markt gibt. Ein absoluter Pflichtdownload für jeden Fußballfan!

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Nermin
kommentierte am 5. Januar 2014 um 17:24 Uhr

Danke ihr hat mir weitergeholfen

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema