Plague Inc.: App Review und Test auf apps-news.de

Ein tödliches Virus, das sich über die ganze Welt verbreitet und von euch erfunden wurde? Plague Inc. begeistert mit einem innovativen Spielprinzip und vielen Features, die es so in keiner anderen App gibt.

Plague Inc

Wir haben noch nie von Plague Inc. gehört gehabt, aber dennoch befindet sich die App in den Charts der meistverkauften Apps. Kurz die Beschreibung gelesen und nicht nur uns ist wahrscheinlich die Kinnlade heruntergefallen. In Plague Inc. entwickelt der Spieler sein eigenes Supervirus, mit dem er versucht, die ganze Welt zu infizieren. Eine einzigartige Idee und schon allein aufgrund des Spielprinzips, ein absoluter Pflichtkauf- und test für unsere Redaktion.

Das offizielle Spielziel: Eliminieren sie alle Menschen auf der Landkarte mit einem Supervirus, das sie selbst entwickeln. Klingt verdammt schwierig, kann aber – mit einer gewissen Ironie – jede Menge Spaß machen. Der Supervirus wird vom Spieler von Bakterien, Parasiten oder anderen Erregern gewonnen. Doch zunächst beschäftigen wir uns mit dem Start des Spieles.

Der Spieler kann zwischen drei verschiedenen Schwierigkeitsgraden wählen. Während beim einfachen Schwierigkeitsgrad die Verbreitung kein Problem ist, da Menschen den Begriff Hygiene scheinbar noch nie gehört haben, wird beim schweren Schwierigkeitsgrad auch Antibiotika eingesetzt, um das Virus aufzuhalten. Am Start stehen dem Spieler lediglich Baktieren zur Verfügung, mit denen er ein Land infizieren kann.

Welches Land, das entscheidet jeder selbst. Schon hier wird klar: Plague Inc. hat nicht nur ein gutes Spieziel, sondern steckt auch voll von Taktik und Raffinesse. Wählt ihr z. B. ein Land aus, in dem reiche Menschen leben, sollte der Fokus auf die Infizierung von Mensch zu Mensch gelegt werden. Arme Länder hingegen bieten hervorragenden Spielraum für die Verbreitung über Stechmücken. Es gibt zahlreiche Methode um das Virus zu verbreiten und nur wer mitdenkt, hat bald viele Menschen durch den Erreger vernichtet.

Durch InApp-Käufe ist es möglich, weitere Erreger freizuschalten. Aber diese können fleißige Spieler auch so freischalten, indem sie mehrere Partien gewinnen. Eine Partie dauert mindestens 20 Minuten, weshalb der Käufer sich für Plague Inc. schon ein wenig Zeit nehmen sollte, wie z. B. auf einer Bus- oder Zugfahrt.

Negativ müssen wir anmerken, dass nach einigen Partien, uns die Lust vergeht. Zwar schalten wir neue Erreger frei, aber das Prinzip bleibt das gleich und die Meldungen im Spiel, ändern sich nicht wirklich. Die Highscore-Punkte sollen wohl die Motivation fördern, besser als andere Spieler zu sein, aber das ist nur bedingt der Fall. Ein Online-Modus ist Fehlanzeige, schade.

Fazit

Plague Inc. verfolgt ein interessantes Spielprinzip und macht uns für einigen Partien richtig viel Spaß. Fehlende Abwechslung ist jedoch schon nach ca. 10 Partien bemerkbar, hier würden sich andere Spielmodi anbieten oder ein Online-Modus, um sich mit anderen Spielern zu messen. Ohne schwarzen Humor sollte sich niemand an die App wagen, denn mal eben die Menschheit auszurotten, sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Wer aber darauf keinen Elefanten macht und die Spieltiefe einmal selbst erleben möchte, dem können wir Plague Inc. empfehlen. Für 0,99 Cent hat der Käufer eine lange Zeit Spaß. Für Android ist die App kostenlos, ist aber mit Werbung geschaltet. Das Entfernen der Werbung für Android-Systeme kostet 82 Cent.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema