Galaxy Empire: App Review und Test auf apps-news.de

Die kostenlose iOS App Galaxy Empire schickt euch in den Weltall und lässt euch eine eigene Kolonie auf unterschiedlichen Planeten aufbauen. Spielspaß oder Pay-to-Win?

Galaxy Empire

In Galaxy Empire übernimmt der Spieler die Kontrolle über eine eigene Kolonie und muss versuchen, diese zu vergrößern und seine Macht auszubauen. Andere Planeten besiedeln, kriegerische Auseinandersetzungen und Allianzen zwischen Spielern stehen hier an der Tagesordnung. Die App wurde ins Deutsche übersetzt, ist aber an einigen Stellen recht holprig zu lesen. Mit den letzten Updates hat sich das zwar gebessert, aber einige Übersetzungen sind doch recht ungenau und unverständlich.

Positiv anzumerken ist auf jeden Fall das umfassende Tutorial, das den Spieler „bei der Hand nimmt“ und Stück für Stück zeigt, wie Galaxy Empire funktioniert. Auch die täglichen Missionen lassen sich sehen und Motiviation brauch der Spieler nicht zu suchen, denn Aufbauspiele motivieren allein durch das Spielprinzip, ebenso Galaxy Empire.

Auch die Umsetzung der Ingame-Währung ist gelungen. Mit dunkler Materie lassen sich Verbesserungen von Gebäuden und Forschung von Technologien beschleunigen. Tägliches Einloggen bringt dem Spieler ebenfalls ein wenig dunkle Materie. Zwar ist es möglich, per InApp-Kauf weitere dunkle Materie zu kaufen, jedoch beschleunigt das nur das Wachstum der Kolonie, die Kampfkraft beispielsweise bleibt gleich. Empfehlen können wir die Schatzbox für 89 Cent, die es zwar nur einmal zu kaufen gibt, die aber wertvolle Gegenstände und dunkle Materie erhält. Der Kauf der Deluxe-Version verspricht einen kostenlosen Geologen, was einen guten Startvorteil mit sich bringt.

Ebenso hervorzuheben ist die taktische Vielfalt, die in Galaxy Empire gegeben ist. Zum Beispiel sollte der Spieler immer versuchen, Solarkraftwerke auf warmen Planeten zu errichten, Fusionskraftwerke hingegen auf kalten Planeten. Viele Technologie-Bäume und Gebäude bringen die Vielfalt mit in das Spiel, Strategie-Fans sind hier an der richtigen Stelle.

Negativ anmerken müssen wir die oben schon erwähnte, schlechte deutsche Übersetzung. Außerdem sind die meisten Planeten komplett identisch von der Oberfläche, weshalb taktischer Spielraum in Sachen Planetenaufbau absolut nicht vorhanden ist. Oftmals ist auch der Sinn von Gebäuden nicht ganz schlüssig. Wieso können mehrere Forschungszentren gebaut werden, obwohl immer nur eine Technologie erforscht werden kann? Die Forschungszeit wird jedenfalls nicht verringert, wenn mehr Forschungszentren gebaut werden.

Fazit

Galaxy Empire ist ein gutes Spiel für iPhone und iPad. Die App ist komplett kostenlos und der Spieler kann auch ohne InApp-Käufe mit den anderen mithalten. Während die deutsche Übersetzung im Spiel schwächelt, machen die vielen Möglichkeiten und das motivierende Spielprinzip diesen negativen Punkt mehr als wett. Eine gute App die zudem kostenlos ist und bei dem der Spieler kein Geld ausgeben muss, um ganz vorn dabei zu sein – für uns ein absolutes Pflichtgame, für alle Strategie-Fans.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema