Appreciate hilft bei Suche nach besten neuen Android Apps

Wenn Sie das Gefühl haben, dass Google Play (das digitale Shoppingcenter für Android-Apps) wegen der schieren Menge an Anwendungen zu unübersichtlich geworden ist, dann sollten Sie Appreciate ausprobieren. Der App-Suchservice wurde speziell entwickelt, um das Problem der Unübersichtlichkeit von angebotenen Apps zu beheben.

Appreciate wurde vor zwei Jahren von CEO Amir Maor und CTO Yaron Segalov gegründet. Die Firmengründer erklärten, dass ihre Idee sowohl aus einem persönlichen Bedürfnis als auch aus ihrem Geschäftssinn heraus entstanden ist. Amir Maor erzählt: “Aufgrund der ständig steigenden Anzahl an Apps [auf Google Play] fanden wir es immer schwieriger, interessante Inhalte für unsere Smartphones zu finden. Und selbst wenn man qualitativ hochwertige Apps fand, dann war es immer noch schwierig zu differenzieren, welche am ehesten unseren Bedürfnissen entsprachen.“

Die ersten Prototypen des App-Suchservices wurden schnell mehrere zehntausend Mal heruntergeladen. Diese Tatsache zeigt, dass eine ständig wachsende Zahl von Android Smartphone-Nutzern gerne Hilfe bei der Suche nach qualitativ hochwertigen Apps in Anspruch nehmen würde. Innerhalb kürzester Zeit erreichte die erste Version von Appreciate mehr als eine halbe Million Downloads.

Die aktuelle Version von Appreciate unterscheidet sich von der Ersten in jeder Hinsicht. Sie sieht nicht nur ganz anders aus; auch die gesamte Struktur der App, die Art und Weise wie sie funktioniert, die Navigation, die personalisierten Empfehlungen und vieles mehr sind komplett unterschiedlich.

Die Stärke von Appreciate ist nicht die Benutzeroberfläche, sondern es sind die Algorithmen, mit deren Hilfe die Apps bewertet werden. Appreciate erkennt nicht nur, welche Apps qualitativ hochwertig sind – ein Kriterium, das es aufgrund einer Vielzahl von speziellen Merkmalen auswertet – es gleicht diese auch mit den speziellen persönlichen Vorlieben des Users ab.

Maor und Segalov sind zu dem Schluss gekommen, dass von Usern und Kritikern erstellte Bewertungen und Beurteilungen nicht immer eine akkurate Einschätzung der Qualität einer App darstellen. Daher verwendet Appreciate nicht diese weniger verlässlichen Kriterien, sondern sucht stattdessen nach anderen Indikatoren, beispielsweise, ob User die App kurz nach der Installation wieder gelöscht haben, was ein sicheres Zeichen dafür wäre, dass sie nicht ihren Vorstellungen entsprach.

Der App-Markt boomt, schafft mehr Wettbewerb und bewirkt so die Entwicklung von wöchentlich tausenden neuer Apps. Das hat in positiver Hinsicht zur Folge, dass mehr Computer Jobs für App-Entwickler und Innovatoren wie Appreciate, die das App-Ökosystem durch ein algorithmisches Aussortieren qualitativ minderwertiger Apps beleben wollen, geschaffen werden. Dadurch erhalten die User Zugang zu den besten auf dem Markt erhältlichen Anwendungen.

Natürlich wollen Maor und Segalov den App-Suchservice ständig verbessern und haben sich nun den sozialen Netzwerken zugewandt, um die Usererfahrung noch personalisierter werden zu lassen. Appreciate funktioniert besser für User, die sich bei Facebook einloggen, da der Suchservice so zumindest einige persönliche Präferenzen der User feststellen und auf diese Art und Weise passende Apps empfehlen kann.

Appreciate plant, seinen Service in naher Zukunft auch für iPhone-User zur Verfügung zu stellen. Das Gelingen dieses Vorhabens hängt jedoch davon ab, ob Apple seine nicht klar ausgelegte Regelung bezüglich des Verbots von App-Suchservices klarstellt. Bis es so weit ist, können sich zumindest Android-User darüber freuen, dass sie auf einen schnellen, einfachen und effizienten Service zurückgreifen zu können. Die Suche nach qualitativ hochwertigen Apps im sich rasant vergrößernden Google Play Shop wird somit enorm erleichtert.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema