iPad mini 2: Apple startet Massenfertigung der Retina-Displays

Mit Vorstellung des iPad mini im vergangenen Herbst hat Apple seine herausragende Stellung im Tablet-Markt festigen können. Die Verkaufszahlen sind beeindruckend und das, obwohl das iPad mini in der ersten Generation noch ohne Retina-Display ausgeliefert wird. Das soll sich mit der zweiten Generation ändern. Laut dem Bericht einer chinesischen Webseite soll Apple nun begonnen haben, die Massenproduktion der Retina-Displays für das kleine iPad zu starten.

Laut dem Bericht der chinesischen Webseite My Drivers hat das Unternehmen AU Optronics damit begonnen, die erste größere Ladung von Retina-Displays für das iPad mini 2 zu produzieren. Die Firma ist, zusammen mit LG, für die Fertigung der iPad mini-Displays zuständig. Passend dazu berichten taiwanesische Medien, das Display, das bei AU Optronics produziert würde, hätte eine Auflösung von 2058 x 1536 Pixeln und damit eine Pixeldichte von 326 ppi, was genau der ppi-Zahl des iPhone 4S entspricht. Dadurch zeigt sich vor allem, dass das iPad mini dank der gleichen Auflösung wie sein größerer Bruder auf einem kleineren Display deutlich mehr Pixel pro Inch hat, was dem Betrachter durch eine höhere Auflösung durchaus auffallen dürfte.

Bleibt der Verkaufspreis auf dem Niveau der ersten Generation?

Trotz der neuen Technologie, die in der Herstellung aktuell ohne Frage deutlich teurer ist, wird Apple laut dem Bericht versuchen, den Preis des Geräts konstant zu lassen. Die Mehrkosten pro Gerät betrügen laut dem Bericht rund 30 Dollar, in der Herstellung würde ein iPad mini für Apple dann statt 168 Dollar rund 200 Dollar kosten.

Mit einer Veröffentlichung des nächsten iPad mini ist trotzdem nicht vor Sommer zu rechnen, da Apple immer darauf achtet, zum Marktstart eine große Menge an Geräten zu haben, um die erste Nachfragewelle stillen zu können. (via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema