Apple sucht weitere Kartenentwickler zur Verbesserung des Dienstes

Als Apple im vergangenen Jahr auf der WWDC einen ersten Blick auf die neuen Karten gab, war die Begeisterung groß. Die 3D-Modelle sahen großartig aus und die Karten aus der Demo wirkten hoch aufgelöst und sehr detailliert. Kurz danach stellte sich jedoch bei vielen Nutzern Enttäuschung ein, da die 3D-Modelle nur in ausgewählten Städten verfügbar waren und die Satellitenbilder außerhalb von Ballungsgebieten eher Pixelbrei als erkennbare Karten und auch die Abdeckung mit Points of Interests ließ zu wünschen übrig. Diese erste Kritik ist nach und nach zwar abgeschwächt und erste Verbesserungen seitens Apple stimmten die Nutzer wieder positiver.

Trotzdem ist Apple weiterhin darauf aus, die eigenen Karten zu verbessern und neue Funktionen hinzuzufügen. Das zeigen auch neue Stellenanzeigen von Apple, laut denen das Unternehmen aus Cupertino mindestens drei neue Entwickler für die Kartenabteilung. Die Verbesserungen betreffen laut den Jobgesuchen sowohl die Kartendarstellung als auch die Navigation. Aus den Jobanzeigen wird nicht klar, ob Apple auch Entwickler für eine Mac-Version der Karten-App benötigt. Aktuelle Gerüchte sagen, dass die nächste OS X-Version, OS 10.9, erstmals mit einer eigenen Karten-App geliefert wird.

Ob die Stellenanzeigen und die neuen Mitarbeiter noch pünktlich zum Start der nächsten Versionen von iOS und OS X kommen, bleibt fraglich, vielleicht sucht Apple die Mitarbeiter aktuell auch nur, um das Team für de Zukunft zu verstärken und gute Leute in der Hinterhand zu haben. (via)

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema