Foodish: App für iPhone im Test auf apps-news.de

Foodish erleichtert eine gesunde und kontrollierte Ernährung. Mit dieser App, die jetzt zu einem reduzierten Preis zu haben ist, bringt ihr euch selbst bei, wie ihr schon immer essen und trinken wolltet.

Und so funktiniert es: Vor dem Teller mit der Riesenpizza kommt das iPhone oder das iPad auf den Tisch. In Foodish gebt ihr eure Speise ein – mit Foto, optionalem Kommentar und eigener Bewertung, dann erscheint sie in einer Liste der Mahlzeiten der vergangenen Tage – und schon seht ihr, was ihr euch da vielleicht gerade antut, wovon ihr besser die Finger lassen solltet oder ob es eigentlich genau das richtige ist. Foodish ist der ideale Begleiter für alle, die an einer bewussten und kontrollierten Ernährung interessiert sind. Habt ihr euch einmal daran gewöhnt, macht Essen mit Foodish wirklich Spaß.

Wenn ihr zum Beispiel seht, was ihr vorgestern nach dem Essen über diese Riesenpizza gedacht und notiert habt, vergeht euch vielleicht die ungesunde Lust und ihr greift lieber zu etwas Leichterem! Oder ihr schaut euch die Bilder mit Foodish an und bekommt plötzlich eine neue Idee, wie ihr den köstlichen Salat von letzter Woche noch verfeinern könnt. Denn man lernt ja nie aus. Und mit so einem kleinen Helfer wie Foodish verbessert ihr täglich eure Kochkünste.

Ist ein Gericht wirklich gut gelungen, lässt es sich mit der eingebauten Facebook-Schnittstelle bequem mit Freunden teilen. Wenn ihr also langsam stolz darauf werdet, was ihr mit Foodish so alles anstellen könnt, dann sagt es einfach weiter – und verstärkt somit auch den Kontrolleffekt! Und seid ihr einmal ratlos, welchen Namen euer Gericht hat oder welche Zutat vielleicht noch fehlt, hilft euch Foodish mit einem Link in Wikipedia weiter.

Über die Pinnwand-Funktion erhaltet ihr den Gesamtüberblick über eure Speisen – es ist eure eigene Speisekarte, wie im Restaurant oder der Kantine. Foodish führt ebenfalls Statistiken zur Gesamtauswertung der aufgezeichneten Tage. Die neuste Version von Foodish verfügt über eine Karten-Funktion, die anzeigt, wo ihr wann was gegessen habt.

Fazit

Insgesamt ist Foodish ein gelungenes Tool zur kontrollierten Ernährung. Es setzt lediglich voraus, dass ihr euch die Mühe macht, die Speisen ins iPhone oder iPad einzugeben.
Hinweis: Foodish setzt mindestens iOS 5.1 voraus und ist über iTunes erhältlich.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema