iPhone 5: Apple optimiert Bauteile und reduziert Komponentenbestellungen

Für Aufruhr und Unverständnis sorgte gestern Nachmittag die Meldung des Wall Street Journals. Apple rechnet demnach mit einer dramatisch sinkenden Nachfrage des iPhone 5 und reduzierte aufgrund dessen die Bestellungen der Displays bei den entsprechenden Zulieferern um als die Hälfte. Im Zusammenhang mit dieser Meldung fiel auch der Apple Aktienkurs und sank erstmals seit mehreren Jahren wieder unter die 500 US-Dollar-Grenze.

Heute äußerte sich der Analyst Mark Moskowitz zu dem Thema und sagte, dass der Bericht des Wall Street Journals lediglich für vorschnelle Verkäufe der Investoren sorgen würde, Apple rechne jedoch keinesfalls mit einem geringeren iPhone-Absatz für das zweite Quartal 2013. Viel mehr sei der Grund für die reduzierten Bestellmengen darin zu finden, dass Apple die Bauteile für das Display soweit verbessern konnte, dass weniger Komponenten für den Bau des iPhone 5 benötigt werden, die im Zuge der Produktionsprobleme zum Start des Smartphones Ende September 2012 in Auftrag gegeben wurden. Auch der Analyst Maynard Um bezweifelt, dass die Spekulation des Wall Street Journals korrekt sei und sagt, dass die Änderungen in der Bestellmenge als durchaus normal und marktüblich unzustufen sind.

Trotzdem bremst er die Spekulationen um einen neuen Rekordabsatz von iPhones im ersten Quartal 2013. Während die japanische Zeitung Nikkei einen Verkauf von über 65 Millionen iPhones erwartet, rechnet Um lediglich mit bis zu 43 Millionen verkauften Geräten.
Die Ergebnisse des ersten Quartals 2013 (November 2012 – Januar 2013) wird Apple am 23. Januar bekannt geben. Die Erwartungen an das Weihnachtsquartal, das mit vielen neuen Produkten wie dem iPad 4 und dem iPad mini gestartet ist, sind wie gewohnt hoch, bereits im letzten Jahr toppte das erste Quartal 2012 mit 37 Millionen iPhones und 15 Millionen iPads alle Rekorde. (via)

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Der sich den Wolf wartet
kommentierte am 16. Januar 2013 um 0:07 Uhr

Ein halbes Jahr zwischen zwei iPhone-Releases ist wohl doch zu wenig. Und dann noch die Gerüchte um ein Plastik-iPhone …
Warum sollte ich jetzt noch das 5er kaufen, wenn ich das 5s in absehbarer Zeit bekommen kann?

Smani
kommentierte am 19. Januar 2013 um 8:20 Uhr

Und wieder jemand der den Gerüchten glaubt … Ich persönlich glaube nicht, dass Apple jetzt halbjährlich ein Iphone bringt

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema