iPad 5 und iPad mini 2 sollen bereits im März erscheinen

Apple warf mit dem iPad 4 zum ersten Mal in der Geschichte der Produktreihe den klassischen Jahreszyklus über Bord und aktualisierte das iPad der dritten Generation bereits nach nur sieben Monaten. Einen veränderten Zyklus soll das Unternehmen aus Kalifornien auch weiter fortsetzen. Aufgrund dessen werden Spekulationen laut, die besagen, dass Apple bereits im Frühjahr 2013 das iPad 5 gemeinsam mit der zweiten Generation des iPad mini enthüllen wird.

Dieser Meinung ist zumindest der Analyst Brian White von Topeka Capital Markets, der im März 2013 mit den beiden neuen Tabletmodellen rechnet. Während der aktuell stattfindenden Consumer Electronics Show in Las Vegas Nevada führte er einige Gespräche mit der Zuliefererindustrie, die auch mit Apple zusammenarbeitet. Anhand dieser Erfahrungen prognostiziert der Analyst nun die jeweils neuen Generationen der Tabletreihen.
Ob White mit seinen Prognosen richtig liegt, ist zu bezweifeln. Vor allem was das iPad 5 betrifft, denn das iPad 4 wurde erst im Oktober 2012 präsentiert. Dies würde demnach
bedeuten, dass der Nachfolger schon nach nur fünf Monaten folgen würde.

Beim iPad 5 wird neben einer dünneren Bauweise vor allem ein besserer Chip sowie eine optimierte GPU erwartet. Das iPad mini 2 soll hingegen zunächst ein Retina-Display erhalten. (via)

6 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Georg
kommentierte am 12. Januar 2013 um 12:08 Uhr

iPad 5 schon im März ist doch Quatsch! Was soll es denn bitte noch bekommen, was bisher fehlt?!

TinoH
kommentierte am 13. Januar 2013 um 3:07 Uhr

Habe jetzt erst das ipad 4 und jetzt gleich wieder ipad 5 Hmm

PhilippW.
kommentierte am 13. Januar 2013 um 9:41 Uhr

Na hoffentlich macht sich Apple nicht kaputt damit, mit kürzeren zyklen. Bisher hats doch auch geklappt.

Gerhard
kommentierte am 13. Januar 2013 um 13:17 Uhr

Die Geräte verlieren an Wert, wenn sie in immer schnelleren Zyklen ständig überarbeitet werden. Bin immer noch mit meinem iPad 2 zufrieden. Eine Neuanschaffung verschiebe ich, weil das neue Gerät ohnehin nach 5 Monaten schon wieder veraltet ist.

fred
kommentierte am 13. Januar 2013 um 16:35 Uhr

Warum Quatsch? Das letzte Update war doch ein „ungeplantes“ Softupdate, um den neuen Anschluss flächendeckend einzuführen. Sonst hätten sich doch alle Neukäufer aufgeregt, dass sie Ladekabel und Zubehör noch mit dem alten Stecker kaufen und betreiben müssten…
Der Rest war doch nur Schminke. Nun kommt das echte Update: Schnellerer Prozessor, bessere Auflöäsung/Retina (iPad mini), iPhone5-angepasste oder andere neue Bauform… Der normale Zyklus bleibt gewiss im Frühjahr.

Schachspieler
kommentierte am 13. Januar 2013 um 21:58 Uhr

dann hätten se mal besser NUR den Anschluß geändert, und nicht auch schon andere Prozessoren eingepflanzt … das hat einige ( inkl. mir) doch ziemlich verärgert, die auf den Jahreszyklus „vertraut“, und kurz vorher ein iPad3 geholt haben

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema