Phil Schiller: Es wird niemals ein billiges iPhone geben

Ein angebliches Billig-iPhone soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen. Damit rechnen jedoch nicht nur Analysten. Eine entsprechende Meldung wurde vor wenigen Tagen bereits von renommierten Quellen, wie dem Wall Street Journal oder Bloomberg, publiziert. Nun meldet sich allerdings Apples Marketingchef Phil Schiller zu Wort und dementiert jegliche Gerüchte rund um ein günstiges iPhone-Modell.

In einem Gespräch mit Shanghai Evening News gab er eine Garantie ab, dass Apple kein solches Smartphone produziert. Apple wird demnach nicht in den Markt der günstigen Mobiltelefone einsteigen, die nur recht niedrige Gewinnmargen versprechen. Während seiner China-Reise, die Schiller gemeinsam mit dem Apple-CEO Tim Cook durchführt, gestand er unter anderem auch ein, dass billige Geräte in China aktuell besonders gefragt sind. „Dennoch wird Apple nicht diesen Weg gehen“, fügte Schiller hinzu.

„Trotz der Popularität entsprechender Smartphones wird das niemals die Zukunft von Apple-Produkten sein.“ Mit dem aktuellen Marktanteil von 20 Prozent erwirtschaftet Apple jedoch stattliche 75 Prozent des Gewinns der gesamten Smartphone-Branche, gab Schiller im Interview bekannt. Allein aus diesem Grund ist es auch aus ökonomischer Sicht nicht notwendig, dass das Image der Premium-Produkte von Apple mit einem Billig-iPhone zerstört wird. (via)

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
stigma
kommentierte am 11. Januar 2013 um 8:13 Uhr

Ist auch richtig so

Hellraiser
kommentierte am 11. Januar 2013 um 23:14 Uhr

Finde ich auch

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema