iPad mini: Apple gibt ersten Werbespot zum kleinen Tablet frei

Bereits zur Keynote zum iPad mini stellten die Kalifornier einen Spot zum Smart Cover des 7,9-Zoll-Tablets vor. Nun folgt die erste TV-Werbung, die sich explizit mit dem neuen iPad mini beschäftigt.

In dem 31-Sekunden langen Clip kann man zunächst ein 9,7-Zoll-iPad erkennen, auf dem ein digitales Klavier gespielt wird. Dann wird das kleine iPad mini eingeblendet. Stimmig zum Musikstück wird auch auf diesem Tablet das Klavierspiel fortgeführt.

Apple startet mit dem iPad mini den ersten Angriff auf den Markt der Einsteigertablets mit einem 7-Zoll großen Display. Laut diversen Analysten wird Apple mit dem iPad mini einen Verkaufsschlager landen, was vor allem dem anstehenden Weihnachtsgeschäft geschuldet sein wird.

4 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Franz
kommentierte am 4. November 2012 um 14:55 Uhr

„Einsteigertablet“ … Ab günstigen 399 EUR und veralteter Technik

Matthias
kommentierte am 4. November 2012 um 23:14 Uhr

Ja Franz, kauf dir allerneuste Technik. Freu dich, das dann dein Prozesser 0,3 GHz schneller getaktet ist, als der vom iPad mini. Messe dich mit RAM-Angaben und Displaygrößen. Hole dir bitte das neuste Tablet mit neuster Technik. Ärgere dich dann aber bitte nicht über etwaige Funktionsstörungen und fehlehafter Software von zu schnell auf dem Markt geworfener Hardware, die mittels einem universellen open source Betriebssystem betrieben wird. Wundere dich auch nicht über Viren, die du aus unsicheren Quellen ziehen kannst. Sei nicht böse, wenn dein supernagelneues Tablet nicht korrekt in dein Netzwerk eingebunden werden kann oder nicht mit deinen vorhandenen Geräten korreliert. Sei nicht traurig, wenn dein neues Tablet sich ab und zu aufhängt oder abstürzt, da der schnelle Prozessor nicht optimal gekühlt wird, oder die neue tolle App nicht mit deiner Tabletversion funktioniert.
Kauf dir neuste Technik, spare evtl. etwas Geld dabei und sei Glücklich.

Wenn du erkennen solltest, das ein gutes Produkt mehr als allerneuste Technik aufweist, dann gratuliere ich dir zu dieser Erkenntnis!

Steff
kommentierte am 5. November 2012 um 11:13 Uhr

nice

Franz
kommentierte am 5. November 2012 um 19:12 Uhr

Nett geschrieben, blutet etwa dein Apple-Jünger Herz? Jetzt darfst du wieder auf den Kinderspielplatz. BTW. Mein ipad 3 funktionierte mit meinem älteren Dlink WLAN AP nicht… Mit ner fritzbox funktionierts. Auch Apple ist bei WLAN nicht unfehlbar. Apropos, gabs im letzten iOS 6.0.1 nicht einen WLAN fix? Spiel dich nicht so auf

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema