iPhone 5 mit Vertrag bei der Deutschen Telekom bestellen

Zum größten Anbieter in Deutschland zählt bekanntlich die Deutsche Telekom. Das Unternehmen aus Bonn bietet das iPhone 5 unter anderem in Kombination mit den Complete Mobil-Tarifen an. Diese bieten unterschiedliche Leistungen und sind ähnlich wie Kleidung in verschiedene Größen kategorisiert.

Die Tarife im Überblick

Der Complete Mobil S ist der günstigste Tarif von allen, wenn Ihr den monatlich zu zahlenden Fixbetrag betrachtet. Hierbei erhaltet Ihr ein unbegrenztes Datenvolumen zum mobilen Surfen mit dem Smartphone. 300 MB Highspeed-Volumen sind ebenso beinhaltet. Nach dem Aufbrauch dieser Kapazität erfolgt eine Drosselung der Surf-Geschwindigkeit. Pro Monat berechnet die Telekom dabei 39,95 Euro. Das iPhone 5 mit 16 GB Speicher kostet in diesem Tarif einmalig 379,95 Euro.

Eine Telefon-Flatrate in das Netz der Telekom oder ins Festnetz bekommt Ihr im Complete Mobil M. Der Monatspreis liegt bei 49,95 Euro, wobei der Mobilfunkkonzern für das günstigste iPhone 229,95 Euro berechnet.

Im Complete Mobil L könnt Ihr unbegrenzt in beide erwähnten Netze telefonieren. Auch das Highspeed-Volumen ist mit 1 GB deutlich höher. 59,95 Euro werden für diesen Tarif fällig. Das 16 GB-iPhone 5 kostet in diesem Fall einmalig 129,95 Euro.

Wenn Ihr das neue Apple-Smartphone für eine Zuzahlung in Höhe von nur 1 Euro erhalten wollt, dann solltet Ihr euch den Complete Mobil XL-Tarif anschauen. Hier bietet euch die Deutsche Telekom 2 GB Highspeed-Volumen sowie Flatrates in alle deutsche Netze. Pro Monat müsst Ihr dabei mit 99,95 Euro rechnen.

Solltet Ihr Interesse an dem Angebot der Deutschen Telekom in Kombination mit einem iPhone 5 haben, dann empfehlen wir euch den Vertragsabschluss im Online Shop. Dort spart Ihr nämlich attraktive 10 Prozent auf den monatlich zu zahlenden Fixpreis.

Hier findet ihr die Telekom Angebote für das iPhone 5

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Se7eNRW
kommentierte am 2. November 2012 um 0:36 Uhr

So teuer kann nur Telekom sein.

Mapami
kommentierte am 25. September 2015 um 9:46 Uhr

Thanks for the comments, folks. My point wasn’t that Apple has cruehsd IBM (actually, I am a big fan of IBM’s self-reinvention). But passing them in revenue is still a remarkable milestone if you’ve been following Apple over the years.In Silicon Valley, the conventional wisdom is that the big revenue comes from enterprise and components, not consumer. Big companies like Oracle, Cisco, Intel, and even HP rely on enterprise and infrastructure for much or all of their revenue.The most remarkable thing to me is that Apple got to this point without a big enterprise division. It’s another case where the conventional wisdom in the Valley isn’t very wise.(By the way, Anonymous, if you’re looking at revenue, which was my focus, Apple is about the 13th largest US company.)

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema