Apple: Internet-Radio-Dienst in Planung

Dies berichten mehrere renommierte Quellen wie das Wall Street Journal oder auch Bloomberg. Dabei heißt es, dass die Verhandlungen mit den großen drei Musiklabels Sony, Universal und Warner auf einem guten Weg seien, sodass der Streaming-Dienst Anfang 2013 starten soll.

Werbefinanziertes System

Laut einem Insider trafen sich Vertreter der Musikkonzerne im Hauptquartier von Apple im kalifornischen Cupertino, um über die Pläne des iPhone-Herstellers aufgeklärt werden zu können. Dabei sind nun anscheinend auch die finanziellen Abmachungen geregelt worden, denn die Musiklabels werden pro abgespielten Song an den Werbeeinnahmen von Apple beteiligt. Es ist nämlich die Rede davon, dass Apple das System werbefinanziert. Dabei ist es in der Praxis vorstellbar, dass die betreffende App für iOS-Geräte mit iAd-Werbeeinblendungen versehen wird. Neben dem iPhone und iPad werden auch die WiFi-fähigen iPods mit dem Service kompatibel sein.

Direkter Kauf einzelner Songs bei iTunes möglich

Die Gerüchte rund um den baldigen Start eines Internet-Radio-Service von Apple kursieren bereits seit einigen Monaten. Apple möchte vor allem eine weitere Einnahmequelle schaffen, denn zu den kostenlos zur Verfügung gestellten Musik-Playlisten sind die einzelnen Songs mit dem iTunes Music Store verknüpft. Kunden sollen somit gleich die Musikstücke kaufen können. (via)

Was haltet Ihr von dem Plan von Apple und könntet Ihr euch vorstellen, diese eine solche App zu nutzen? Schreibt uns doch einen Kommentar.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema