Wunderkit: App für iPhone im Test auf apps-news.de

Mithilfe der 13 MB kleinen App Wunderkit, könnt Ihr bequem mit dem iPhone verschiedenste Projekte zentral organisieren und verwalten. Dabei spielt es auch keine Rolle, ob das jeweilige Projekt von einer Person oder von einem ganzen Team betreut wird. Der Vorteil besteht nämlich darin, dass sämtliche Aktivitäten und Aufgaben kommentiert und bewertet werden können. Gerade wenn zahlreiche Personen an einem Projekt arbeiten, hilft die iCloud-Synchronisation von Wunderkit dabei, dass stets alle Neuerungen aktualisiert werden.

Bedienung

Neue Projekte können in den Workspaces von Wunderkit erstellt und verwaltet werden. Das Anlegen dieser Projekte ist sehr simpel und intuitiv von den Entwicklern realisiert worden. Erwähnenswert sind ebenso die in Wunderkit integrierten Apps Notes und Tasks, womit man bequem Ideen sammeln bzw. Aufgaben verwalten kann.

Zusammenarbeit im Team

Für den Einsatz der App in der Praxis empfiehlt sich besonders ein Team. Freunde könnt Ihr dabei sehr einfach mithilfe von Facebook und Twitter einladen, damit Ihr zusammenarbeiten könnt. Toll ist aber auch der Stream, der sämtliche Aktivitäten in einem Projekt zeigt. Hat ein Teammitglied gerade ein Projekt fertiggestellt, dann wird der aktuelle Status im Stream angezeigt, was sehr komfortabel ist.

Fazit

Wenn Ihr effektives Arbeiten in einem Projekt mit dem iPhone forcieren wollt, dann bietet euch Wunderkit die optimale Möglichkeit dafür. Probiert die kostenlose App einfach einmal aus und macht euch selbst ein Bild. Hier findet Ihr weitere tolle Apps, mit denen Ihr produktiv arbeiten könnt.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema