Elgato EyeTV Mobile: Unterwegs mit dem iPhone und iPad TV schauen

Mithilfe des Zubehörprodukts EyeTV Mobile verwandelt Ihr Euer iPad 2/3 sowie das iPhone 4S zu einem TV-Gerät, denn somit könnt Ihr mobil Fernsehen schauen. Dabei ist die Funktion nicht nur auf das Abspielen des TV-Programms beschränkt. Mit dieser Zubehörlösung des Herstellers Elgato könnt Ihr zudem bequem das Programm anhalten, spulen und sogar aufnehmen.

Die Funktionsweise des 85,00 Euro teuren Systems ist dabei denkbar einfach. So schließt man lediglich das kleine Model an den 30 Pin-Dock der oben genannten iOS-Geräte und klappt die beinhaltete Antenne aus. Dann muss man noch die passende kostenlose Applikation (Download-Link) starten, sodass der TV-Genuss starten kann. Das Besondere ist dabei, dass EyeTV Mobile keine Internetverbindung benötigt, um das TV-Programm auf den Displays der iOS-Geräte anzeigen zu können. Somit spart man sich wertvolles Datenvolumen auf.

Innerhalb der App findet Ihr außerdem einen tollen EPG, der eine ausgereifte Programmvorschau beinhaltet, sodass Ihr das TV-Programm perfekt planen könnt. Sämtliche Informationen, die mithilfe von DVB-T aufgenommen werden können, sind dabei in den jeweiligen Details einer jeden Sendung vorhanden und lassen sich bequem einsehen. Neben der Möglichkeit, Sendungen mit dem Zubehör aufnehmen zu können, ist innerhalb der App auch ein Web-Browser integriert, mit dem man gleichzeitig neben dem TV-Konsum im Internet surfen kann. Aufgrund der Größe des Displays macht dies natürlich nur beim iPad Sinn.

Fazit

Elgatos EyeTV Mobile ist die derzeit beste Lösung am Markt, um mit Apples iOS-Geräten unterwegs kostenlos Fernsehen schauen zu können. Im Test stellte uns das Produkt voll zufrieden. Vor dem Kauf solltet Ihr allerdings unbedingt die Verfügbarkeit des DVB-T-Netzes bei Euch prüfen, das zwingend zum Empfang notwendig ist. Hier gelangt Ihr zum Produkt bei Amazon.

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
uiod
kommentierte am 24. September 2012 um 21:26 Uhr

Cooles Teil

Eyelow
kommentierte am 24. September 2012 um 22:48 Uhr

Kann man damit nun auch Privatsender empfangen?

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema