iOS 6: Apples Karten-App erntet Kritik

Im Zuge des neuen iPhone 5, das heute in den Verkauf geht, veröffentlichte Apple auch die neue Version des Betriebssystems für mobile Geräte. iOS 6 beinhaltet gut 200 neue Features, von denen die Karten-App wohl die größte Neuerung darstellt. Diese wird aktuell jedoch weltweit von Experten als misslungen bis schlecht bezeichnet.

Zahlreiche Nutzer eines iPhones oder iPads sind von Apples eigener Kartenlösung schwer enttäuscht, nachdem diese seit iOS 6 nun offiziell verfügbar ist. Im Fokus dieser Kritik stehen vor allem zahlreiche Ungenauigkeiten im Datenbestand der Karten sowie Darstellungsfehler innerhalb der App. Der Navigationsspezialist TomTom, der in diesem Punkt mit Apple zusammenarbeitet und das Kartenmaterial zur Verfügung stellt, äußerte sich bereits zur Kritik. Demnach heißt es, dass TomTom nicht für die finale Umsetzung von Apple verantwortlich sei. Der schwarze Peter wird also vom niederländischen Unternehmen zu den Kaliforniern geschoben.

Die zahlreichen Fehler sollen vor allem im Kartenbestand europäischer Länder enthalten sein. In der US-Version sei die Fehlerquote deutlich geringer, wie die Kollegen von Slashgear berichten. Hierzulande kann es aber vorkommen, dass ganze Städte nicht auf dem digitalen Kartenmaterial zu finden sind. Satelliten-Aufnahmen sind teilweise nicht sichtbar, da Wolken zu erkennen sind. Weitere POI (points of interest) sind ebenso falsch gesetzt und sorgen somit weltweit für Spott.

Ein Kommentar

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
Vali
kommentierte am 25. September 2012 um 11:08 Uhr

Wenn ich ehrlich sein darf finde ich das iOS6 die Windows Vista von Apple ist nur das man nach dem Update nicht mehr zurück kann im Gegensatz zu Vista.
Ich habe seit paar Tagen iOS6 auf meinem iPad2 drauf und muß zugeben, dass ich diesen Schritt zu iOS6 bereue.
Begründung:
Youtube-App ist weg
3D-Karten funktionieren wenn überhaupt dann nur in paar Städten der Welt. Nicht mal HongKong geht.
Jailbreack ist weg somit SbSetting Retinapad Quasar und noch einige hübsche Funktionen.
Kein Siri für iPad mit Jailbreack war möglich.

Ich hoffe es wird bald downgreade Möglichkeit geben.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema