Tripwolf – offline Reiseführer auf dem iPhone und iPad

Unterwegs im Urlaub keine Ahnung, welche Sehenswürdigkeit den eigenen Geschmack treffen könnte? Dann würde Google helfen, indem man einfach ein wenig sucht, was es so in der Nähe gibt. Wenn da nicht das Problem mit den teuren Datenverbindungen im Ausland wäre. Tripwolf hilft dabei, die Kosten zu sparen:

Die App ist ein Guide für Städte, Länder und Regionen, von Reisenden für Reisende. Die App ist gespickt mit sehr viel User-Content, was das Reiseerlebnis durch Insidertipps erst so richtig spannend macht.

Zusätzlich zu Tipps aus den Bereichen Sehenswürdigkeiten, Restaurants, Shops, Hotels und Nightlife, gibt es einen Trip-Planer, zur Routenberechnung.

Wer sich mit Karten nicht so recht anfreunden kann, der nutzt einfach die Augmented Reality-Darstellung und lässt sich die gewünschten Ziele durch die Kamera-App in der richtigen Himmelsrichtung anzeigen. Zusätzlich kann man sich die Fotos der Reisen von anderen Urlaubern ansehen, Reiseberichte in Blogform durchlesen und dadurch den Urlaub so richtig genießen.

Eine Stadt kostet 4,99€ und ist jeden Cent wert. So viel kosten auch aber auch mindestens die Marco Polo-Hefte, die danach eher im Schrank versauern und nicht mehr angeguckt werden.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema