iPhone 5: 50 Euro teurer als das iPhone 4S zum Marktstart

Apple hat mit der Einführung des iPhone 5 wie erwartet ein paar Änderungen am gesamten Lineup der Smartphone-Reihe durchgeführt. Demnach gibt es das iPhone 4S nur noch in der 16 GB-Variante für 579 € im Apple Store. Das iPhone 4 ist ausschließlich mit 8 GB zu einem Preis von 399 € verfügbar.

Apple präsentiert das neue Preissystem auf der gestrigen Keynote. Im Detail wurde das iPhone 3GS nicht erwähnt, was darauf hindeutet, dass diese iPhone-Generation nicht mehr verfügbar sein wird. Im Apple Online Store ist sie auch nicht mehr zu finden. Dennoch wird stark vermutet, dass die Kalifornier das iPhone 3GS vor allem in Entwicklungsländer mit riesigen Märkten ohne Vertrag anbieten werden.

Die Preise des iPhone 5 stimmen zumindest in den Angaben für die USA mit den Preisen des iPhone 4S überein. Ein Blick auf die deutsche Ausgabe des Apple Online Stores offenbart jedoch, dass das iPhone 5 mit 16 GB Speicher für 679 € erhältlich sein wird. Somit ist es 50 € teurer als sein Voränger zum Marktstart. Wie viel die beiden anderen Varianten der neuesten iPhone-Generation kosten werden, ist noch nicht bekannt. Man kann aber ebenso damit rechnen, dass Apples iPhone 5 auch mit 32 und 64 GB mehr als das iPhone 4S kosten wird.

Das iPhone 5 kann ab dem 14. September online vorbestellt werden. Ab dem 21. September erfolgt die Auslieferung. Außerdem ist das Smartphone ab diesem Tag auch in den Apple Retail Stores verfügbar.

Update

Die Preise für den deutschen Markt sind nun bekannt. Die 32 GB-Version wird 789 € und die 64 GB-Version mit 899 € zu Buche schlagen.

2 Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!
madong
kommentierte am 13. September 2012 um 10:09 Uhr

Der Preis für die anderen Gerät ist bekannt!!!

Siehe ganz unten auf folgender Seite…
http://store.apple.com/de/browse/home/shop_iphone/family/iphone/compare

–> 16 GB 679,00 €
–> 32 GB 789,00 €
–> 64 GB 899,00 €

Damit ist leider auch die Preisstaffelung eine andere. Besten Dank an den schwachen Euro.

Daniel
kommentierte am 13. September 2012 um 10:12 Uhr

Artikel wurde vervollständigt. Vielen Dank.

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema