myTaxi – Fahrgast Taxi App mit 5€ Gutschein für iPhone und iPad

Es gibt nicht viele Sachen, die man heutzutage noch revolutionieren kann. Diese App revolutioniert das Fahren mit dem Taxi grundlegend. Früher musste man den Taxiruf benutzen, um sich ein Taxi zu ordern. Danach wartete man – manchmal ewig – auf das Taxi und hoffte, dass man dann abgezockt wird, wenn man fremd in einer Stadt ist oder die Entfernungen nicht einschätzen kann.

Die App ist kostenlos und wer sich für den Service von myTaxi registriert, der bekommt bis 30.9.2012 einen 5€ Gutschein zur Einlösung für die nächste Fahrt mit dem Taxi.

Die App funktioniert wie folgt: Bestellt man ein Taxi, prüft die App wo man sich gerade befindet. Dafür nutzt sie das eingebaute GPS. Hat man ein Taxi bestellt, erhält man alle Informationen, wann das Taxi am Zielort eintreffen wird, welcher Fahren einen erwarten wird und welches Kennzeichen das Fahrzeug hat. Man kann sich sogar berechnen lassen, wieviel das Taxi kosten wird und über das Konto bei myTaxi bargeldlos bezahlen. In meinen Augen eine Revolution im Taxi-Markt.

Bisher fährt myTaxi in folgenden Städten:

  • Berlin, Bonn, Dortmund, Düsseldorf, Dresden, Frankfurt, Hamburg, Hannover, Köln, Leipzig, München, Nürnberg, Mainz, Stuttgart, Sylt, Wien, Graz, Zürich, Barcelona

Demnächst folgen diese Städte:

  • Augsburg, Braunschweig, Darmstadt, Essen, Heilbronn, Gera, Kaiserslautern, Karlsruhe, Kassel, Leverkusen, Lübeck, Mainz, Offenbach, Potsdam, Salzburg, Wiesbaden, Würzburg

Hat einem die Fahrt gefallen, kann man den Fahrer als Stammfahrer speichern bzw. generell eine Bewertung für das Taxi abgeben. Ich finde diese Form der Dienstleistungsbewertung enorm und das macht die Fahrt mit dem Taxi für viele attraktiver.

Die App hat bisher 4,5 Sterne von fast 4000 Bewertern bekommen. Damit gehört die App zu einer der besten Apps, die ich seit langem gesehen habe.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema