iPhone 5: Apple-Smartphone soll weltweit LTE unterstützen

Um Apples nächstes iPhone, das am kommenden Mittwoch erstmals in der Öffentlichkeit enthüllt werden soll, drehten sich zahlreiche Spekulationen. Nachdem bekannt wurde, dass das Smartphone den aktuellsten Gerüchten zufolge in der Länge wachsen soll, fokussierten sich auch die Hinweise auf eine mögliche LTE-Unterstützung des iPhone 5. Wie das renommierte Wall Street Journal nun berichtet, soll Apple dies tatsächlich weltweit für das schon jetzt begehrte Smartphone umsetzen.

Das WSJ bezieht sich dabei auf mehrere mit diesen Plänen vertrauten Personen, die behaupten, dass das iPhone 5 nicht nur exklusiv in den USA im LTE-Netz zu gebrauchen sein wie das iPad 3, sondern auch in Europa und in Asien. Ob die Netze der großen deutschen Mobilfunkanbieter vom iPhone 5 unterstützt werden, ist noch immer nicht sicher. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies der Fall ist, steigt mit diesem Bericht jedoch stark an.

Im nächsten Mittwoch, den 12. September, werden wir erfahren, ob das neue iPhone 5 wirklich den schnellen Mobilfunkstandard unterstützen wird. Zu wünschen wäre es aus Sicht der Kunden auf jeden Fall. Schließlich bietet die Konkurrenz aus dem Hause Samsung einen 4G-Support schon seit Langem an.

Keine Kommentare

Was denken andere über dieses Thema? Schreib deine Meinung!

Kommentar hinzufügen

mit Facebook verbinden

Trackbacks / Pings

Weitere Reaktionen und interessante Artikel zu diesem Thema